Not logged inCSS-Forum
Forum CSS-Online Help Search Login
CSS-Shop Impressum Datenschutz
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / Wer hat auch gute Erfahrung mit ChessOK Aquarium 2022?
- - By Dietmar Klinger Date 2022-08-06 10:44 Upvotes 4
Hallo,

ich habe mir mal ChessOK Aquarium 2022 für gerade mal 19,98 € zugelegt und meine, für diesen kleinen Preis nicht schlecht.
Die Analysefunktionen gefallen mir gar besser als unter ChessBase 16.
Auch bietet dieses Programm sonst sehr viel.
Diese Version läuft übrigens auch unter Linux problemlos.
Wer besitzt auch ChessOK Aquarium 2022 und welchen Eindruck habt ihr von diesem Programm?

MfG Dietmar
Parent - - By Tommy Tulpe Date 2022-08-06 11:03 Upvotes 1
Hallo Dietmar,

in früheren Jahren, so bis 2018,  habe ich mir ChessOK Aquarium gekauft, und zwar hauptsächlich wegen des Zugangs zu den Lomonosov Tablebases. Dieser lief aber jeweils zum Jahresende aus, und dieser Umstand könnte auch den wirklich sehr günstigen Preis von 20 € erklären.

Als Fernschachspieler war / bin ich prinzipiell immer sehr an Analysemöglichkeiten interessiert. Dabei habe ich nicht ganz verstanden, ob das Erstellen eines Variantenbaums mit IDEA wirklich Vorteile bietet gegenüber der "Stellungsanalyse" mit Chessbase-Produkten, wo ja auch ein Variantenbaum samt zugehörigen Bewertungen erstellt wird. Vielleicht habe ich mich nicht tief genug eingearbeitet.

Kann man in ChessOK Aquarium eigentlich auch beliebige UCI Engines einbinden?

Die viel Spaß und Erfolg mit dem Produkt. Schreibst du mal noch ein wenig mehr von deinen Erfahrungen?

Grüße von Ulrich
Parent - - By Dietmar Klinger Date 2022-08-06 11:20
Zitat:
Kann man in ChessOK Aquarium eigentlich auch beliebige UCI Engines einbinden?

Hallo Ullrich,

ja selbstverständlich. Ich betreibe meine Analysen vornehmlich mit Stockfish 15.
Es gibt noch eine ganze Menge, was ich auch erst noch erkunden muss.
Vor allem die Einbindung der ganzen Eröffnung und Analysebäume, welche man sich zusätzlich downloaden kann.

MfG Dietmar
Parent - - By Chess Player Date 2022-08-06 11:44 Upvotes 1
Gegen Entgeld?
Parent - By Dietmar Klinger Date 2022-08-06 11:53 Upvotes 3
Chess Player,

das hat hier nichts zu suchen! Also, was soll dieser Unsinn?
Parent - - By Max Siegfried Date 2022-08-06 12:30
Tommy Tulpe schrieb:

Hallo Dietmar,

in früheren Jahren, so bis 2018,  habe ich mir ChessOK Aquarium gekauft, und zwar hauptsächlich wegen des Zugangs zu den Lomonosov Tablebases. Dieser lief aber jeweils zum Jahresende aus, und dieser Umstand könnte auch den wirklich sehr günstigen Preis von 20 € erklären.

Als Fernschachspieler war / bin ich prinzipiell immer sehr an Analysemöglichkeiten interessiert. Dabei habe ich nicht ganz verstanden, ob das Erstellen eines Variantenbaums mit IDEA wirklich Vorteile bietet gegenüber der "Stellungsanalyse" mit Chessbase-Produkten, wo ja auch ein Variantenbaum samt zugehörigen Bewertungen erstellt wird. Vielleicht habe ich mich nicht tief genug eingearbeitet.

Kann man in ChessOK Aquarium eigentlich auch beliebige UCI Engines einbinden?

Die viel Spaß und Erfolg mit dem Produkt. Schreibst du mal noch ein wenig mehr von deinen Erfahrungen?

Grüße von Ulrich


Lass es mich so sagen, wer IDeA weder versteht noch braucht und die ChessBase Stellungsanalyse verwendet, der versteht weder Stockfish 15 noch braucht er ihn und kann weiterhin Fritz 2 verwenden.
Ende des Jahres (Dezember) erscheint eine neue Version von ChessOK Aquarium.
IDeA ist wie die ECA von BanksiaGUI nur eben ohne die zusätzlichen WDL Bewertungen.
Parent - By Tommy Tulpe Date 2022-08-06 12:47
Max Siegfried schrieb:


Lass es mich so sagen, wer IDeA weder versteht noch braucht und die ChessBase Stellungsanalyse verwendet, der versteht weder Stockfish 15 noch braucht er ihn und kann weiterhin Fritz 2 verwenden.
Ende des Jahres (Dezember) erscheint eine neue Version von ChessOK Aquarium.
IDeA ist wie die ECA von BanksiaGUI nur eben ohne die zusätzlichen WDL Bewertungen.


Na ja, du hättest dich vielleicht auch höflicher und vielleicht gleichzeitig konkreter ausdrücken können.
Worin besteht denn - in wenigen Sätzen formuliert - der Vorteil der IDeA Analyse gegenüber der Erstellung eines Variantenbaums mit einer Chessbase GUI?

Immer freundliche Grüße

Ulrich
Parent - - By Kurt Utzinger Date 2022-08-06 13:29 Upvotes 3
Max Siegfried schrieb:

Lass es mich so sagen, wer IDeA weder versteht noch braucht und die ChessBase Stellungsanalyse verwendet, der versteht weder Stockfish 15 noch braucht er ihn und kann weiterhin Fritz 2 verwenden.



Mit Verlaub: Das ist jetzt wirklich eine ganz verdrehte und für viele User
beleidigende Bemerkung. Pro und Kontras zwischen bzw. für/gegen
IDeA/ChessBase Baumanalysen arten meistens schlimmer aus, als
wenn sich zwei Autofans über die Vor- und Nachteile zwischen
VW und BMW in die Haare kriegen. Persönlich finde ich beide
Analysemethoden (Aquarium/Chessbasse Baumanalysen) aus zeitlichen
Gründen für mich nicht praktikabel und nichts geht über eine händische
Zug-für-Zug-Sofort-Analyse im Mehrvarianten-Modus.
Mfg Kurt
Parent - By Chess Player Date 2022-08-06 17:34
Wir hatten Mal im Verein einen Besuch vom Chefprogrammierer von Chess KO, um deren Produkte zu promoten.

Das war schon sehr lange her, zu Zeiten von Windows 3.11 oder 95... So richtig warm geworden mit deren Produkten wurde ich nie...
Parent - - By Max Siegfried Date 2022-08-06 12:15
Dietmar Klinger schrieb:

Hallo,

ich habe mir mal ChessOK Aquarium 2022 für gerade mal 19,98 € zugelegt und meine, für diesen kleinen Preis nicht schlecht.
Die Analysefunktionen gefallen mir gar besser als unter ChessBase 16.
Auch bietet dieses Programm sonst sehr viel.
Diese Version läuft übrigens auch unter Linux problemlos.
Wer besitzt auch ChessOK Aquarium 2022 und welchen Eindruck habt ihr von diesem Programm?

MfG Dietmar


Der Eindruck ist wie schon seit Ewigkeiten super.
Natürlich ist die IDeA Analyse um ein vielfaches genauer/besser als die Analyse von ChessBase.
Die Version läuft auch auf dem MacBook Pro 16-Zoll M1 MAX.
Parent - By Rudolf Eichinger Date 2022-08-06 14:46 Upvotes 2
Und die DGT Brett Anbindung funktioniert optimal. Habe aber Aquarium 2017.
Parent - - By Reinhold Stibi Date 2022-08-06 14:53
Mir geht eine iDeA Analyse überhaupt nicht ab. Die Analyse von ChessBase mit den Engines
ist vollkommen ausreichend.

Was soll denn die iDeA Analyse in der Praxis bringen, wo soll denn da ein Zugewinn sein.

Gibt es praktische Beispiele in der die iDeA Analyse besser sein soll als mit ChessBase.
Bisher wurde da nichts im Forum berichtet.
Parent - - By Frank Rahde (Mod.) Date 2022-08-06 15:31 Upvotes 3
Ich liebe IDeA und nutze sie seit Jahren täglich (exzessiv) im Fernschach. Hier findest du instruktive Artikel über die Analysefähigkeiten von Aquarium: https://chessok.com/?cat=11
Parent - By Dietmar Klinger Date 2022-08-06 15:48 Upvotes 1
Frank Rahde (Mod.) schrieb:

Hallo Frank,

das ist sehr interessant und macht den Unterschied. Sehr gute Beschreibung.

MfG Dietmar
Parent - - By Kurt Utzinger Date 2022-08-06 22:55 Edited 2022-08-06 23:02 Upvotes 2
Frank Rahde (Mod.) schrieb:

Ich liebe IDeA und nutze sie seit Jahren täglich (exzessiv) im Fernschach. Hier findest du instruktive Artikel über die Analysefähigkeiten von Aquarium: <a class='ura' href='https://chessok.com/?cat=11'>https://chessok.com/?cat=11</a>


Hallo Frank

Wer sich etwas mit der Sache befasst hat, wird nicht umhin kommen zu bestätigen, dass
es für Deep Analysis nichts Besseres gibt als IDeA unter der Aquarium GUI . Im Vergleich dazu
würde ich Deep Analysis von ChessBase als "unbrauchbar" bezeichnen. Ich habe mir deshalb
auch Aquarium 2021 gekauft, musste dann allerdings feststellen, dass ich nicht der Typ bin
für diese Art von stundenlangen Analysen mit grossen Suchbäumen. Es hat mir immer besser
gefallen, einige Kandidatenzüge selbst auszuwählen und diese "händisch" live am PC zu
untersuchen mit der normalen "Infinite Analysis-Methode". Wenn ich mir der Kandidatenzüge
sicher war, über den voraussichtlichen Bestzug jedoch nicht, bin ich von ChessBase 16 auf die
Deep Shredder 13 GUI umgestiegen und habe dort gleichzeitig nur diese Kandidatenzüge
untersuchen lassen. Dabei hatte ich den Eindruck, dass der Zeitaufwand spürbar geringer
ausgefallen ist als mit Aquarium IDeA und mein Gefühl für eine Stellung tiefer war als beim
nachträglichen Abspulen (Nachtkontrolle) von grossen Suchbäumen.

In der Zwischenzeit habe ich mit Fernschach aufgehört aus den hier auch schon erwähnten
Gründen. Beim Einsatz der heutigen Spitzenengines entsprechen mehr als 90% aller Züge
einer Partie den Engine-Vorschlägen, die sie innert 1 bis max. 10 Sekunden ausspucken. Weitere
6% bis 8% aller Züge werden im Bereich von 30 Sekunden gefunden. So verbleiben noch 2 bis 4
Züge von Hundert, die eine längere Bedenkzeit erfordern. Da gibt es Turniere, wo der Sieger 7,5/14
erzielt und derjenige Spieler im letzten Rang 6,5/14 Punkte holt ... und aus den insgesamt 105 Partien
nur ein einziger Sieg resultiert. So macht Fernschach für mich keinen Spass mehr.

Viele Grüsse
Kurt
Parent - - By Frank Rahde (Mod.) Date 2022-08-07 11:18
Hallo Kurt,
mir geht es ähnlich wie dir. Ich plane zu pausieren, sobald das letzte aktuelle Turnier vorbei ist, bis wieder mal die Lust an "Gott über ein Schachprogramm spielen", also an das Herumspielen, Experimentieren, Optimieren, Riskieren hochkommt. Mir tut es leid um die große Stromverschwendung (Kosten und Umweltbelastung). Vielleicht werde ich auch "kleinere Brötchen backen", mich z. B. auf eigens initiierte Eröffnungstheorieduelle in meinen Partien konzentrieren oder wieder einmal enginefreie Turniere auf dem BdF Server spielen.

Ich versuche jedoch schon, mit der IDeA interaktiv umzugehen. Ich sage ihr, dass sie meine Kandidatenzüge (Verdachtsfälle, Intuitionen) ebenso berücksichtigen soll (auch wen sie schlechter bewertet werden), füge seltene Züge, die mir gefallen, hinzu, schalte jene Hauptknoten ab, die keiner tieferen Analyse bedürfen (aus welchen Gründen auch immer), lasse mich von Ideen unterschiedlicher Engines überraschen, nehme nicht immer den bestbewerteten Zug als Partiefortsetzung, will wissen, warum welcher Zug nicht gut sein soll. Selten kommt es vor, dass meine Idee irgendwann dann doch als besser bewertet wird, aber dann freut mich das. Dennoch Ja, anscheinend ist mein Anteil an der ganzen Analyse 10 Prozent 

VG
Frank
Parent - - By Kurt Utzinger Date 2022-08-07 11:43 Edited 2022-08-07 11:46
Frank Rahde (Mod.) schrieb:

Hallo Kurt,
mir geht es ähnlich wie dir. Ich plane zu pausieren, sobald das letzte aktuelle Turnier vorbei ist, bis wieder mal die Lust an "Gott über ein Schachprogramm spielen", also an das Herumspielen, Experimentieren, Optimieren, Riskieren hochkommt. Mir tut es leid um die große Stromverschwendung (Kosten und Umweltbelastung). Vielleicht werde ich auch "kleinere Brötchen backen", mich z. B. auf eigens initiierte Eröffnungstheorieduelle in meinen Partien konzentrieren oder wieder einmal enginefreie Turniere auf dem BdF Server spielen.

Ich versuche jedoch schon, mit der IDeA interaktiv umzugehen. Ich sage ihr, dass sie meine Kandidatenzüge (Verdachtsfälle, Intuitionen) ebenso berücksichtigen soll (auch wen sie schlechter bewertet werden), füge seltene Züge, die mir gefallen, hinzu, schalte jene Hauptknoten ab, die keiner tieferen Analyse bedürfen (aus welchen Gründen auch immer), lasse mich von Ideen unterschiedlicher Engines überraschen, nehme nicht immer den bestbewerteten Zug als Partiefortsetzung, will wissen, warum welcher Zug nicht gut sein soll. Selten kommt es vor, dass meine Idee irgendwann dann doch als besser bewertet wird, aber dann freut mich das. Dennoch Ja, anscheinend ist mein Anteil an der ganzen Analyse 10 Prozent 

VG
Frank


Hallo Frank

Immer mehr Fernschachspielern geht es so oder ähnlich. Einen Sinn sähe ich noch darin, mit Eröffnungen und Zügen ausserhalb gängiger Mainstream zwecks Experiment zu spielen. Was mag es noch vertragen. Ist es möglich, fast bewusst schlechter eingestufte Eröffnungssysteme/Varianten erfolgreich zu verteidigen. Die Arbeit dafür ist enorm hart und wenn am Ende doch nur eine Null in der Tabelle resultiert, mag aber auch keine echte Freude aufkommen. So etwas habe mit Skandinavisch 1.e4 d5 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Dd8 erlebt. Zur Zeit habe ich meine Präferenzen auf das Spiel zwischen alten Computern ausgerichtet und tobe mich auf http://www.schachcomputer.info/forum/index.php aus. Ferner habe ich mir angewöhnt, nach Möglichkeit einmal pro Woche einen gleichgesinnten Schachfreund zu treffen, miteinander Partien und Eröffnungen zu studieren, ab und zu Kurzpartien gegeneinander zu spielen oder die Partien unserer erfolgreichsten (auch schweizweit) zwei Junioren im Klub zu analysieren. All das macht echt Spass. Mit Online-Schach habe ich hingegen gar nichts am Hut.

Viele Grüsse
Kurt
Parent - By Frank Rahde (Mod.) Date 2022-08-07 11:53
Hallo Kurt,
das, was du jetzt machst, klingt viel besser. Mir fehlt generell ein Freund hier, der gut Schach spielen kann.

VG
Frank

PS: Mit Skandinavisch als Schwarzspieler bin ich auch nicht glücklich geworden, obwohl die Autoren in den Eröffnungssachbüchern so optimistisch schrieben.
Parent - - By Armin Jungblut Date 2022-08-07 10:13
Hi,
Ich finde keine Version für den Mac.
wie funktioniert das unter Mac?

Armin
Parent - By Max Siegfried Date 2022-08-07 10:58
Armin Jungblut schrieb:

Hi,
Ich finde keine Version für den Mac.
wie funktioniert das unter Mac?

Armin


Läuft bei mir unter Windows 11 ARM.
Parent - - By Frank Rahde (Mod.) Date 2022-08-06 15:43 Upvotes 1
Hallo Dietmar,
gutes Schnäppchen. Ich sah nach 2018 keinen Grund mehr für ein Update, weil keine Weiterentwicklung mehr stattfindet.
Auch ich finde die Analysefunktionen viel besser als woanders. Hier mal IDeA in voller Aktion:
https://ibb.co/9N405vM

VG
Frank
Parent - - By Frank Rahde (Mod.) Date 2022-08-06 18:28 Upvotes 1
Kleiner Einblick eines Patzers in die Nutzung der Analyse-Funktionen von Aquarium. Im Beispiel (siehe Image aus vorherigem Beitrag) spiele ich eine Fernschachpartie:

1. Unendliche Analyse: Ich speichere mir bei Bedarf pro Stellung bis zu 9 Engine-Bewertungen im Stellungsbaum. Engine-Auswahl und Suchtiefe bestimme ich.

2. IDeA mit 4 Stockfish 15 Engines: Ich hatte in dieser Partie bisher 500 Hauptknoten festgelegt, ab dessen Stellung quasi jeweils die IDeA mit ihren Einstellungen loslegt. Natürlich schalte ich jene (älteren) Knoten wieder ab, die weit/tief genug weiterberechnet wurden bzw. ausreichend günstige/ungünstige Ergebnisse erzielt haben, damit nicht 500 parallele Aufträge laufen. Neuere, zuletzt hinzugefügte Knoten sind meist interessanter als ausanalysierte Koten. Außerdem markiere ich farblich die Züge im Baum, die berücksichtigt bzw. außer Acht gelassen werden sollen.

3. Endliche Analyse: Ich nutze zusätzlich eine spezielle, selbst-konfigurierte "Eigene Aufgabe", die in jenen Stellungen, für die unendliche IDeA zu viel des Guten wäre, nur 10 Halbzüge (Start-Suchtiefe 27, stets nur bester Zug) weiter rechnet und sozusagen automatisch eine kleine beste Fortsetzungsvariante erzeugt. Damit prüfe ich bestimmte Fortsetzungen (schlechte Züge, klare Gewinnzüge) auf ihre Konsequenzen hin.
Parent - By Lothar Jung Date 2022-08-06 18:46 Upvotes 3
Hier ein Link auf eine Serie von YouTube Videos zu IDeA:

https://youtu.be/MKzCMSlvQ-I

IDea YouTube Video Series by Carl Bicknell
IDeA Video 1: Introduction
Video 2: IDeA setup
Video 3: Seeding an IDeA Project Manually
Video 4: Seeding an IDeA Project using a database
Video 5: Seeding an IDeA Project using an Engine
Video 6: Which is the best IDeA Engine?
Appendix 1: Parallel Search and IDeA
Appendix 2: Hyper Threading and IDeA
Parent - - By Maximilian Friedrich Date 2022-08-07 00:44 Upvotes 2
Meine letzte Aquarium Version ist die 2020 und ja, habe Aquarium gut genutzt, insbesondere IdeA.
Das Problem an den ChessOk-Produkten ist leider , dass sie ab irgendeinem Punkt praktisch nicht mehr weiterentwickelt werden, allenfalls geringe Bugfixes und ein Database-Update, aber kaum die CAP-database. Das gilt sowohl für Aquarium als auch für den eigentlich zu seiner Zeit interessanten Chess Assistant. Nett ist auch, dass die Oberfläche/GUI von Aquarium sehr viel flexibler ist als etwa Chessbase.
IdeA ist durchaus tricky und man kann sich leicht verfransen und ineffektiv analysieren, was viele schnell abschreckte und in Zukunft abschrecken werden lässt.
Eine essentielle Weiterentwicklung ist, soweit ich in den letzten Jahren sehen konnte, weder erfolgt noch geplant, leider; von daher sehe ich (ausser 7-Steiner-Zugriff) keine wirklich überzeugende Argumentation für ein Update (zur Zeit), ein Neukauf für 20€ ist aber sicher empfehlenswert.
Parent - - By Dietmar Klinger Date 2022-08-07 08:52
Maximilian Friedrich schrieb:
daher sehe ich (außer 7-Steiner-Zugriff) keine wirklich überzeugende Argumentation für ein Update

Hallo Maximilian,
also einen 7-Steiner-Zugriff kann ich in der Version  2022 nicht finden. Wo soll der denn sein?

MfG Dietmar
Parent - - By Peter Martan Date 2022-08-07 09:19 Edited 2022-08-07 09:30
Ich kann ihn bei meiner Version von 2020 in den IDeA- Projekteigenschaften an- oder abwählen fürs jeweilige Projekt, unter
"Queries to TB7 server"
, die Lomonosov- Datenbank funktioniert allerdings jetzt schon monatelang nicht mehr, auch nicht über die entsprechende Site hier

https://tb7.chessok.com/

Da war ein Hackerangriff so erfolgreich, was ich hier mal las

http://talkchess.com/forum3/viewtopic.php?p=921262#p921262

, dass es seither keine öffentlich zugängliche Recovery mehr gab.
Zumindest nicht bei meinen zahlreichen Versuchen, immer
Zitat:
Internal server error. We will do our best to fix it: ERROR: 0

Im Aqua gibt's keine Fehlermeldung, ich gehe aber davon aus, dass kein Zugriff übers GUI erfolgen kann, so lange der Server auf seiner öffentlich (mit Registrierungsschlüssel) zugänglichen Site down ist.
Parent - By Dietmar Klinger Date 2022-08-07 09:36 Upvotes 1
Peter Martan schrieb:
Ich kann ihn bei meiner Version von 2020 in den IDeA- Projekteigenschaften an- oder abwählen fürs jeweilige Projekt, unter
"Queries to TB7 server"
, die Lomonosov- Datenbank funktioniert allerdings jetzt schon monatelang nicht mehr, auch nicht über die entsprechende Site hier

Hallo Peter,

ich danke dir für diese Information.

MfG Dietmar
Parent - By Thomas Müller Date 2022-08-07 09:58 Upvotes 1
für Engine-Analyse mit GUI direkt nicht nutzbar, aber evtl. kann es jemand mal brauchen?!
https://syzygy-tables.info/
Wer genug Platz hat ....download möglich
Parent - By Hauke Lutz Date 2022-08-06 20:54 Upvotes 1
Vielen Dank für die Info!
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / Wer hat auch gute Erfahrung mit ChessOK Aquarium 2022?

Powered by mwForum 2.29.3 © 1999-2014 Markus Wichitill