Not logged inCSS-Forum
Forum CSS-Online Help Search Login
CSS-Shop Impressum Datenschutz
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / Wenn Magnus betrügt
- - By dkappe Date 2022-09-22 01:06 Upvotes 2
Hier ein Beispiel wo Magnus in einem Turnier betrogen hat.

https://livestreamfails.com/clip/129972

Wenn ihr weitere Beispiele habt, bitte hinzufügen.
Parent - By Ingo Althöfer Date 2022-09-22 10:27 Upvotes 2
Hallo Herr Kappe,

dkappe schrieb:
Hier ein Beispiel wo Magnus in einem Turnier betrogen hat...

danke für den Link.

Wie alt war Magnus Carlsen denn da?
12 oder 16 oder ...?

Ingo Althöfer.
Parent - - By Lothar Jung Date 2022-09-22 12:40
Parent - - By Peter Martan Date 2022-09-22 12:58 Edited 2022-09-22 13:06
Lothar Jung schrieb:

Magnus rudert zurück

Den Eindruck gewinne ich aus dem Artikel aber nicht
Zitat:
Moderatorin Kaja Snare fragte Carlsen nach dem Grund für seine Aufgabe am Montag. »Leider kann ich mich dazu nicht äußern, aber die Leute können ihre eigenen Schlüsse daraus ziehen und das haben sie auch getan«, sagte der Weltmeister, der damit den Betrugsverdacht gegen Niemann anheizt. Ginge es nicht um Betrugsvorwürfe, hätte Carlsen die Chance gehabt, dem zu widersprechen. Er tat es nicht.


Und auch das, was dann noch so über den "Mentor" kommt, und dass sich Carlsen von Niemanns Spiel "sehr beeindruckt" zeigt, verstehe ich ironisch.

Wie auch immer, unter der Überschrift "Carlsen will sich nach Sonntag äußern" verheißt das

Zitat:
Belege, mit denen Carlsen mögliche Betrugsvorwürfe untermauern könnte, hat er nach wie vor nicht vorgelegt. Dafür wurde er zuletzt von Großmeistern und auch von Ex-Weltmeister Viswanathan Anand kritisiert . Womöglich tut er das aber nach dem laufenden Turnier, das am Sonntag endet. »Ich hoffe, dass ich nach dem Turnier etwas mehr sagen kann«, so Carlsen.


ja vielleicht doch noch etwas mehr Konkretheit in Bälde.
Parent - By Rainer Neuhaeusler Date 2022-09-22 17:06 Upvotes 1
Peter Martan schrieb:

Lothar Jung schrieb:

Magnus rudert zurück

Den Eindruck gewinne ich aus dem Artikel aber nicht
Zitat:
Moderatorin Kaja Snare fragte Carlsen nach dem Grund für seine Aufgabe am Montag. »Leider kann ich mich dazu nicht äußern, aber die Leute können ihre eigenen Schlüsse daraus ziehen und das haben sie auch getan«, sagte der Weltmeister, der damit den Betrugsverdacht gegen Niemann anheizt. Ginge es nicht um Betrugsvorwürfe, hätte Carlsen die Chance gehabt, dem zu widersprechen. Er tat es nicht.


Und auch das, was dann noch so über den "Mentor" kommt, und dass sich Carlsen von Niemanns Spiel "sehr beeindruckt" zeigt, verstehe ich ironisch.

Wie auch immer, unter der Überschrift "Carlsen will sich nach Sonntag äußern" verheißt das

Zitat:
Belege, mit denen Carlsen mögliche Betrugsvorwürfe untermauern könnte, hat er nach wie vor nicht vorgelegt. Dafür wurde er zuletzt von Großmeistern und auch von Ex-Weltmeister Viswanathan Anand kritisiert . Womöglich tut er das aber nach dem laufenden Turnier, das am Sonntag endet. »Ich hoffe, dass ich nach dem Turnier etwas mehr sagen kann«, so Carlsen.


ja vielleicht doch noch etwas mehr Konkretheit in Bälde.

Sehe ich auch so, er rudert nicht, sondern planscht auf gleicher Stelle weiter, wahrscheinlich wegen zu dichten Nebels. Zurückrudern kann er sowieso nicht, weil er bislang nur Schwaden, aber nichts Konkretes abgelassen hat.
Parent - By Heiko Krauß Date 2022-09-22 14:16
Prof Dr. Regan sollte sich mal die Carlsen-Partien vom Julius Bär Cup anschauen
Wirklich "weltmeisterlich" wie jeder Fehler der Gegner ausgenutzt wurde
Parent - - By Benno Hartwig Date 2022-09-22 21:00

>Hier ein Beispiel wo Magnus in einem Turnier betrogen hat.


Hmm, vielleicht bin ich zu blöd, es zu sehen, und brauche Hilfe: Was macht Carlsen hier eigentlich Betrügerisches?
Parent - - By Ingo Althöfer Date 2022-09-22 21:06
Benno Hartwig schrieb:
...Was macht Carlsen hier eigentlich Betrügerisches?

Die jungen Leute im Hintergrund schauen eigentlich nur zu.
Aber dann kommt der mit der Brille vorne an den Bildschirm
und weist Magnus darauf hin, dass er mit Sd3 die schwarze
Dame fangen kann.   Was MC dann auch macht. Alles in
Bruchteilen von Sekunden...
Parent - By dkappe Date 2022-09-22 21:16
Ingo Althöfer schrieb:

Benno Hartwig schrieb:
...Was macht Carlsen hier eigentlich Betrügerisches?

Die jungen Leute im Hintergrund schauen eigentlich nur zu.
Aber dann kommt der mit der Brille vorne an den Bildschirm
und weist Magnus darauf hin, dass er mit Sd3 die schwarze
Dame fangen kann.   Was MC dann auch macht. Alles in
Bruchteilen von Sekunden...


Der mit der Brille ist GM David Howell. Die Leute im Hintergrund fangen dann an “cheater” oder “cheating” zu sagen. Carlsen lächelt bloß. Wenn man in einem Turnier betrügt dann verstößt das gegen alle anderen Spieler im Turnier.
Parent - - By Benno Hartwig Date 2022-09-22 21:22
Thanx
also ein Joke in wohnlicher Atmosphäre.
Parent - - By dkappe Date 2022-09-22 22:11
Benno Hartwig schrieb:

Thanx
also ein Joke in wohnlicher Atmosphäre.


Betrug als Joke? Als Witz? Das war ein richtiges Turnier mit anderen Spielern. Und Magnus kann nur grinsen. Wenn Betrug hier ok ist, was würde er sonst noch billigen?
Parent - - By Benno Hartwig Date 2022-09-23 12:09
Ok, ich weiß nicht was das für ein Event war.
Das sah mir alles so nach Wohnzimmer und Treffen unter Freunden aus, nach einem gemeinsamen lockeren Schach-Erlebnis.
Und "Cheating"-Rufe wären dann nur ein Witz.
Aber vielleicht lag ich da falsch. Weiß nicht.

BTW:
Wie würde eigentlich in einem ernsten GM-Turnier verfahren werden, wenn da ein GM über einen Zug nachdenkt und ein anderer ruft ihm von hinten unaufgefordert einen durchaus guten Zugvorschlag zu.
Wie ginge es dann weiter? Partieabbruch? Ignorieren?
Eine Strafe dürfte der spielende GM dann ja nicht erhalten, oder?
Parent - - By Benno Hartwig Date 2022-09-23 19:50 Upvotes 1
$500
Da verstehe ich die launige Stimmung aller Partigäste.

Ich fand nicht die Konditionen, unter denen dann DrChampionstein, CleverTacticButFail, drop_stone und andere anzutreten hatten.
Ob da nicht gerade dieses launige Schach-Geschehen gewollt war.
Ob nicht in anderen Zimmern ganz ähnliche Parties abliefe.
Und das Preisgeld reichte dann gerade mal, Pizza- und Bierkosten des Siegerteams zu begleichen.
Parent - By dkappe Date 2022-09-23 20:18
Benno Hartwig schrieb:

$500
Da verstehe ich die launige Stimmung aller Partigäste.

Ich fand nicht die Konditionen, unter denen dann DrChampionstein, CleverTacticButFail, drop_stone und andere anzutreten hatten.
Ob da nicht gerade dieses launige Schach-Geschehen gewollt war.
Ob nicht in anderen Zimmern ganz ähnliche Parties abliefe.
Und das Preisgeld reichte dann gerade mal, Pizza- und Bierkosten des Siegerteams zu begleichen.


Mitlerweile verdienen andere, nicht so berühmte schachprofis ihr Brot im Schweisse ihres Angesichts.
Parent - - By Ingo Althöfer Date 2022-09-22 22:13
Benno Hartwig schrieb:
Thanx
also ein Joke in wohnlicher Atmosphäre.


Weiß ich nicht. An anderer Stelle im Netz heißt es,
die Partie sei gerated gewesen und in einem Preisgeld-Turnier:
https://twitter.com/Bodenseeperlen/status/1572243662960201728
Parent - - By Ingo Althöfer Date 2022-09-23 02:12 Edited 2022-09-23 02:20
Hier ist der ganze 2-Stunden-Stream vom Turnier.
Die fragliche Stelle ist bei 1:44:00 und folgende 20 Sekunden.
https://www.youtube.com/watch?v=CRdrf1Ny3x8

Interessant sind auch die darunter geschriebenen Kommentare.

Gefunden habe ich es mit der Youtube-Suche zu
Magnus Carlsen lichess december 2021

Ingo Althöfer.
Parent - - By dkappe Date 2022-09-23 07:47
Ich habe bei lichess im forum gefragt was mit diesen Ereignissen passiert ist. Mein Post scheint blockiert zu sein. Ein Fehler oder sie wollen die Sache nicht diskutieren. Keine Idee.
Parent - By Peter Martan Date 2022-09-23 08:41 Upvotes 5
Sie können die Sache nicht diskutieren, weil sie sonst Magnus sperren müssten und das Preisgeld zurückfordern.

Aber findest du nicht auch, dass wenn das als Betrug von Carlsen geplant gewesen wäre, dass er's dann nicht gestreamt hätte oder er annehmen konnte, die Zuschauer in seiner Gegenwart würden sowieso nichts sehen, was er nicht selbst sieht und oder sich der Einmischung enthalten? Ich sehe das so, dass bei dem Spieltempo sowieso kaum einer eine Chance gehabt hätte, nützliche Tipps zu geben, dass Howell gerade in dem Moment nicht still sein konnte, ist wohl der Aufregung zuzuschreiben, weil er so stolz war, mehr zu sehen als der Weltmeister.

Und dass der im entscheidenden Moment sofort cheating cheating grölt, interpretiere ich eigentlich so, dass er damit den Kiebitz informiert, dass das so verstanden werden könnte. Er nimmt's nicht recht ernst, du findest das offenbar besonders schlimm von ihm, ich mach's mal wie er und sag' weiter nichts dazu
Parent - - By Ingo Althöfer Date 2022-09-23 08:16
Vorab: Ich bin sicher, dass Magnus Carlsen KEIN systematischer
Betrüger war oder ist. Aber Gelegenheit macht bekanntlich Diebe.

dkappe schrieb:
Wenn ihr weitere Beispiele habt, bitte hinzufügen.

Tief in meiner Erinnerung habe ich einen Bericht von Alexandra Kosteniuk
gefunden, über eine Partie von der Blitz-WM 2009 in Moskau. Damals gewann
sie eine Partie gegen MC. An der entscheidenden Stelle hatte er einen seiner
Türme angefasst, dann aber gemerkt, dass er damit direkt verliert. Er stellte
den Turm zurück und wollte nochmals überlegen. Da war er aber bei Kosteniuk
an die Falsche geraten.

https://www.youtube.com/watch?v=WeyXKTVYenA
Im Video ist die Stelle um 6m30s. Kurz danach gibt es das berührt-geführt
noch einmal in Zeitlupe.

Ingo Althöfer.
Parent - By Olaf Jenkner Date 2022-09-23 08:31 Upvotes 1
Er spielt wie Fußballer, die gerne mal bühnenreif zu Boden gehen.
Wenn der Schiedsrichter darauf hereinfällt, war es ja nicht ihr Fehler.
Soviel zum Fairplay im Fußball. Wenn das ein fairer Sport wäre, bräuchte
man keinen Videobeweis, man könnte einfach die Spieler fragen.
Parent - - By Peter Martan Date 2022-09-23 08:49 Edited 2022-09-23 08:54 Upvotes 1
Ingo Althöfer schrieb:

Vorab: Ich bin sicher, dass Magnus Carlsen KEIN systematischer
Betrüger war oder ist. Aber Gelegenheit macht bekanntlich Diebe.

dkappe schrieb:
Wenn ihr weitere Beispiele habt, bitte hinzufügen.

Tief in meiner Erinnerung habe ich einen Bericht von Alexandra Kosteniuk
gefunden, über eine Partie von der Blitz-WM 2009 in Moskau. Damals gewann
sie eine Partie gegen MC. An der entscheidenden Stelle hatte er einen seiner
Türme angefasst, dann aber gemerkt, dass er damit direkt verliert. Er stellte
den Turm zurück und wollte nochmals überlegen. Da war er aber bei Kosteniuk
an die Falsche geraten.

<a class='ura' href='https://www.youtube.com/watch?v=WeyXKTVYenA'>https://www.youtube.com/watch?v=WeyXKTVYenA</a>
Im Video ist die Stelle um 6m30s. Kurz danach gibt es das berührt-geführt
noch einmal in Zeitlupe.

Durch Gelegenheit im Anlassfall wurde Howell (wohl auch nicht in Betrugs- Absicht sondern in Rage, weil er was sah, wovon er annahm, Carlsen würde es nicht auch sehen, muss ein großer Moment für ihn gewesen sein, bei dem Spieltempo überhaupt was beizutragen außer Störungen, tatsächlich vermutlich eine seltene Gelegenheit) zum Dieb hier, wenn man's so nennen will, Carlsen hätte sie in dem Moment nicht einmal mehr verhindern können, die unaufgeforderte Einmischung vom Kiebitz, und er schreit eh gleich cheating cheating, um klarzumachen, dass das so nicht geht.
Und hätten die beiden das vorgehabt, solche Gelegenheiten auch nur aufkommen zu lassen, hätte Carlsen das wohl nicht gestreamt von Anfang an.
Das Video von der Blitzpartie gegen Kosteniuk ist schon lange ein "Hype" auf YouTube und hat wohl noch weniger mit der jetzigen Kausa zu tun als der neue Fund.
Wie auch immer, that's how memes and tremes are made
Parent - By Benno Hartwig Date 2022-09-24 08:28
Aber ist sowas wirklich kalt überlegt
"Mal sehen ob ich bei meiner Gegnerin damit durchkomme!"
Oder einfach Flusigkeit in der Hitze des Gefechts?
Er hat doch auch nicht versucht, daran irgendwie festzuhalten, richtig?
Parent - By Benno Hartwig Date 2022-09-24 08:32 Edited 2022-09-24 08:37
Verblüffender finde ich eigentlich Carlsens überraschtes Gesicht hier
https://youtu.be/pssQMqaGp7g?t=544
nachdem nicht akzeptiert wurde, dass er seinen Zug korrigierte.
Aber auch da hat er schnell akzeptiert, dass er hier selbst Mist gemacht hat.

PS:
Hatte er die Partie nun eigentlich verloren, weil sein illegaler Korrekturversuch dies eben zur Folge hat,
oder sah er, dass der gültige Zug von ihm so schlecht war, dass er damit aufgeben sollte?
- - By Ingo Althöfer Date 2022-09-23 23:02
Es gibt ein offizielles FIDE-Statement:
https://www.fide.com/news/1999

heute, von Präsident Dvorkovich.

Ingo Althöfer.
Parent - By Benno Hartwig Date 2022-09-24 08:43 Edited 2022-09-24 09:22
Und dort steht unter anderem:

"FIDE is prepared to task its Fair Play commission with a thorough investigation of the incident, when the adequate initial proof is provided, and all parties involved disclose the information at their disposal."

oder eben auf deutsch

"Die FIDE ist bereit, ihre Fair-Play-Kommission mit einer gründlichen Untersuchung des Vorfalls zu beauftragen, wenn die entsprechenden ersten Beweise vorgelegt werden und alle beteiligten Parteien die ihnen zur Verfügung stehenden Informationen offenlegen."

Und da liegt eben der Hase im Pfeffer.
Ob's denn wirklich Beweise geben wird?
Ob es denn wirklich etwas geben wird, was sich irgendwie überprüfen lässt?
Ob es denn wirklich mehr geben wird außer dem unguten Carlsenschen Gefühl und den im Raum schwebenden Zweifeln?
Außer zwei angekratzten Reputationen?
Parent - By Martin Steinwandter Date 2022-09-24 08:50 Upvotes 2
Ich finde, diesen Bericht hätte die Fide auch sein lassen können. Er ist nichtssagend für mich. Es wird sogar Partei ergriffen Richtung Weltmeister. So zumindest sehe ich das.
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / Wenn Magnus betrügt

Powered by mwForum 2.29.3 © 1999-2014 Markus Wichitill