Not logged inCSS-Forum
Forum CSS-Online Help Search Login
CSS-Shop Impressum Datenschutz
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / Regression Tests Stockfish 15 Dev.
- - By Max Siegfried Date 2021-09-11 10:59
https://github.com/glinscott/fishtest/wiki/Regression-Tests

Schaut man sich „Monthly progress rate compared“ an, dann stellt man fest das es komplett unnötig war und ist, alle 30 elo eine neue Stockfish Version zu veröffentlichen.
Man sollte es mindestens alle 50 elo machen so wie früher.
Oder alle 100 elo bzw. 1 Mal im Jahr.
Parent - - By Chess Player Date 2021-09-11 11:06 Upvotes 1
richtig
Parent - - By Reinhold Stibi Date 2021-09-11 11:11 Edited 2021-09-11 11:37
Es ist schon beeindruckend, wie es das Stockfish-Team schafft die Spielstärke auf diesem
höchstem Niveau auf ca. 1 Elo pro Woche zu verbessern.

30 Elo plus bedeutet eine Klasse stärker, insofern ist schon eine neue Version angebracht.

Neue Versionen von anderen CPU-Engines bringen doch auch nicht mehr und

was bringen denn die neuen Versionen von Lc0 und Ceres, da sind es keine 15 Elo plus. 

Parent - By Chess Player Date 2021-09-11 11:46 Upvotes 2
Reinhold Stibi schrieb:

...
30 Elo plus bedeutet eine Klasse stärker, ...



Hast Du dir das ausgedacht?
Parent - - By Andreas Matthies Date 2021-09-12 17:12
Chess Player schrieb:

richtig


Wisst ihr, was hervorragend hilft, wenn man sich mal wieder so richtig schwarz ärgert, dass es schon wieder eine neue Stockfish Version gibt?
Einfach ignorieren und nicht herunterladen.
Parent - - By Max Siegfried Date 2021-09-12 19:10
Andreas Matthies schrieb:

Chess Player schrieb:

richtig


Wisst ihr, was hervorragend hilft, wenn man sich mal wieder so richtig schwarz ärgert, dass es schon wieder eine neue Stockfish Version gibt?
Einfach ignorieren und nicht herunterladen.


Und demnächst soll sogar alle 15 Elo eine neue Version veröffentlicht werden…
Parent - By Tommy Tulpe Date 2021-09-12 19:42
Max Siegfried schrieb:


Und demnächst soll sogar alle 15 Elo eine neue Version veröffentlicht werden…


Was du alles weißt, schlauer Max...  

Hätten wir dann nicht schon längst Stockfish 15, weil die aktuellste Entwicklungsversion mehr als 15 Punkte vor Stockfish 14 rangiert?
Parent - - By Hauke Lutz Date 2021-09-11 13:17
Es ist super, dass die Netze so schnell besser werden, aber ein nicht ganz so aktueller Stockfish würde von dem besseren Netz wahrscheinlich sogar mehr profitieren, weil mehr Schwächen ausgeglichen werden.
Ich vermute mal stark, dass der Stockfish 14 mit dem identischem Netz keine 30 Elo schlechter wäre als die aktuelle Dev mit dem aktuellen Netz...
Die 30 Elo sind nicht schlecht, wenn es sich ausschließlich auf Stockfish bezieht, weil es inzwischen deutlich länger dauert Stockfish selber zu verbessern, aber es ist irrsinnig die "Netz-Elo" nicht von den "Stockfish-Elo" zu unterscheiden.
Parent - - By Reinhold Stibi Date 2021-09-11 14:05
Das mag schon sein, dass der neue Stockfish ohne die besseren Netze vielleicht nur 15 Elo besser wäre,
aber Stockkfish nnue bildet mit den neuen Netzen eine Einheit.
Parent - - By Hauke Lutz Date 2021-09-11 19:53 Upvotes 1
Mit dem gleichen Argument kann man Stockfish mit einem guten Eröffnungsbuch und Endspieldatenbanken veröffentlichen.
Das sagt genauso wenig über Stockfish selber aus.
Parent - - By Benno Hartwig Date 2021-09-12 06:56 Edited 2021-09-12 06:59 Upvotes 3

> Mit dem gleichen Argument kann man Stockfish mit einem guten Eröffnungsbuch und Endspieldatenbanken veröffentlichen.


Na, Eröffnungsbuch und Endspielbibliothek sehe ich doch als deutlich separiert von Stockfish.
Die Netze sind hingegen heute integraler Bestandteil der SF-Bewertung.

Positionsbewertung ohne Netzbeteiligung interessiert bei SF heute doch nicht mehr wirklich. Oder?
SF, der selbst die Entwicklung betreibt und auch selbst das Endspiel bestreiten muss, hingegen finde ich ausgesprochen interessant.
Eine Engine, die da schwächelt, sollte das gern im Rating spüren. Finde ich.
Parent - By Hauke Lutz Date 2021-09-12 20:07
Hallo Benno,

Ich bestreite nicht, dass die Entwicklung neuer Netze mit sehr viel Arbeit verbunden sind und ein filigranes Tuning der Stellungsbewertung ist, aber am Ende bewahrt das Netz die Engine auch nur davor schlechtere Züge zu machen.
Das mag bei dem Netz für die gesamte Partie gelten und nicht nur als eine Art Bibliothek zu funktionieren, aber wenn es um die Veröffentlichung von neuen Versionen geht am dem ein unwesentlich stärkerer Code von einem deutlich stärker verbessertem Netz das mit der Vorgängerversion vergleichbar gut skalieren würde ist es trotzdem irreführend und führt ohne zuverlässige Prognose der zukünftigen Entwicklung zu sehr verkürzten Abständen zwischen den zukünftigen Versionen.
Das scheint ja von den meisten nicht wirklich gewollt zu sein und ist durch die Dev's auch absolut unnötig.
Auch wenn das Prinzip nur ähnlich und trotzdem abgeguckt wurde ist es bei Lc0 und der Vielzahl an Netzen von DKappe, L-Stein, Sergio usw. und dort wird die Lc0.exe auch unabhängig von den jeweiligen Netzen, wenn auch nicht ausschließlich selbst entwickelt werden, genau so.
Deswegen finde ich schon, dass die Veröffentlichung von Vollversionen der NNUE-fähigen Stockfishe weiterhin an der Verbesserung des Codes gekoppelt sein sollte.

Ich hoffe das meine Gedanken und Meinungen dazu nachvollziehbarer geworden sind.

Gruß
Hauke
Parent - - By Andreas Matthies Date 2021-09-14 18:50 Edited 2021-09-14 18:59 Upvotes 1
Hauke Lutz schrieb:

Die 30 Elo sind nicht schlecht, wenn es sich ausschließlich auf Stockfish bezieht, weil es inzwischen deutlich länger dauert Stockfish selber zu verbessern, aber es ist irrsinnig die "Netz-Elo" <code>nicht</code> von den "Stockfish-Elo" zu unterscheiden.

Was ist "Stockfish selbst" und was ist "Netz-Elo"?
Die Netze werden von denselben Entwicklern erstellt, die auch den "Stockfish selbst" verbessern. Sie fliegen nicht vom Himmel sondern werden durch harte Entwicklungsarbeit am (Pytorch-)Trainer, am Generator für das Trainingsmaterial und natürlich durch viele CPU-Jahre weiterentwickelt. Die aktuelle Netzarchitektur ist (wie auch die Architekturen der älteren SF Versionen zuvor sowie einige nicht so erfolgreiche) von eben diesen Stockfishentwicklern erdacht, getestet und für gut (oder auch mal schlecht) befunden worden. https://docs.google.com/document/d/1gTlrr02qSNKiXNZ_SuO4-RjK4MXBiFlLE6jvNqqMkAY/edit#heading=h.63dlhbjev7ve gibt einen Eindruck, was ein einzelner Entwickler alles getestet hat.

Also... Trennung von "Stockfish selbst" und "Netz-Elo"... voll daneben.

Und zu den häufigeren Releases: Sie machen es zumindest den Klonkriegern / Trittbrettfahrern Shashchess, SugarAI und wie sie alle heißen, etwas schwieriger, sich in den Ranglisten nach oben zu setzen, wie es in der CCRL z.B. hin und wieder passiert. Die "Entwickler" dieser Kopien haben es sich nämlich angewöhnt, die Patche der ersten 10-15 Elo nach Veröffentlichung einer Stockfish Version einzusammeln und dann selbst zu "veröffentlichen" und damit dann Rang 1 zu belegen. Das hält dann zumindest nicht so lange, wenn auch Stockfish zeitig die beste Version herausgibt.
Parent - - By Hauke Lutz Date 2021-09-14 21:03
Ich hatte den Eindruck, dass verstanden wurde das mit "Stockfish-Elo" die "Exe-Elo" gemeint war.
Um es zu präzisieren können wir gerne von "Exe-Elo" und "Netz-Elo" sprechen.

Trotzdem habe ich das Gefühl, dass mein Beitrag von "2021-09-12 20:07" nicht gelesen wurde.

Der Beitrag erkennt die Leistung durchaus an.
Ich kritisiere ausschließlich, dass eine aktuelle Exe die Elo vom Netz erhält und es dadurch zu unkalkulierbar häufigen Releases kommen wird, wenn nicht reagiert wird.

Bezüglich den ganzen Derivaten stimme ich zu.
Ich sehe die Praxis der Derivate mit einer Eigenleistung von unter 1% auch sehr skeptisch.
Hier ist meiner Meinung aber das Problem, dass solche Engines überhaupt in Ranglisten aufgenommen und dieser Praxis unter anderem dadurch eine Bühne gegeben wird.
Parent - - By Benno Hartwig Date 2021-09-15 09:33 Edited 2021-09-15 09:38

> Ich kritisiere ausschließlich, dass eine aktuelle Exe die Elo vom Netz erhält


Die Elo-Bewertung gilt doch dem Team "Suchlogik + Netz", welches in der Stockfish-Exe verpackt ist.
Wer im Einzelnen welche Arbeit leistete, Stockfish-Kernteam oder jemand anderes, wer welchen Anteil am Erfolg hat, wird dadurch nicht gesagt.
Kann man ja bedauern, aber es wird hier nicht gesagt.

Und früher wäre doch auch niemand auf die Idee gekommen zu trennen, welche Elo-Steigerung nun der Verbesserung der Suche und welche der Verbesserung der Positionsbewertung geschuldet ist.
Parent - By Hauke Lutz Date 2021-09-15 11:40
Mein Punkt ist ja, dass nirgendwo berücksichtigt wird das nicht mehr ausschließlich Patches zur Elosteigerung beitragen.

Früher gab es ausschließlich Patches weswegen es auch nie eine Idee werden konnte etwas zu unterscheiden einfach weil es nichts zu unterscheiden gab.
Parent - - By Peter Martan Date 2021-09-15 09:07 Edited 2021-09-15 09:14
Andreas Matthies schrieb:

Und zu den häufigeren Releases: Sie machen es zumindest den Klonkriegern / Trittbrettfahrern Shashchess, SugarAI und wie sie alle heißen, etwas schwieriger, sich in den Ranglisten nach oben zu setzen, wie es in der CCRL z.B. hin und wieder passiert. Die "Entwickler" dieser Kopien haben es sich nämlich angewöhnt, die Patche der ersten 10-15 Elo nach Veröffentlichung einer Stockfish Version einzusammeln und dann selbst zu "veröffentlichen" und damit dann Rang 1 zu belegen. Das hält dann zumindest nicht so lange, wenn auch Stockfish zeitig die beste Version herausgibt.

Schön langsam wird mir die Unterscheidung zwischen guten und bösen Fischen, guten und bösen Entwicklern (unter denen, die die Sourcen brav seit Jahr und Tag veröffentlichen mit dem, was sie halt außer dem Mainfish auch interessant finden) guten und bösen Testern und Ranglisten und guten und bösen Usern etwas zu viel.

Ist Joseph Ellis ein böser Entwickler?
Michael Byrne?
Ronald de Man?
Warum dann Andrea Manzo und Marco Zerbinati?

Schaut halt stark so aus, als ob nur die Fische böse Fische sind, die in Ranglisten und bei den Schachspielern unter den übrigen Usern Konkurrenz darstellen, obwohl sie natürlich auch nur Fische sind. Aber würde nichts getestet außerhalb des Mainstreams, wäre schon Vieles unentdeckt geblieben. 
Dass das Framework außer Patch- Lieferanten vor allem auch User braucht, die brav ihre Hardware spenden, ok, aber dass man das dadurch erreichen wird, dass man alles, was links und rechts des Highways auch ein bisschen zu Fuß unterwegs ist und dabei auch das eine oder andere Blümchen pflückt, dass man alles platt machen muss, was nicht auf Spur fährt, das glaube ich nicht.

GPL ist ein Copyleft, das gestattet nicht gnädig, dass die Sourcen bearbeitet werden, das fordert dazu auf. Hätten sich da nicht schon so lange so viele Leute drum angenommen, um dieses Stockfish- Projekt, wäre es nicht das, was es ist.

Just my two cents regards
Parent - - By Lothar Jung Date 2021-09-15 09:29
Dazu ein Test auf Discord:

TCEC S21 Viewer Submitted Opening Bonus
(through game #299/616)
Head-to-head 168 games, 84 opening rev. pairs:
Stockfish_20210822: 14 x 1.5/2  (21.0 - 7.0)
Lc0 0.28_69722vf20: 2 x 1.5/2   (3.0 - 1.0)
68 1.0/2 each  (68.0 - 68.0)
Stockfish 92.0-76.0 Lc0, **Stockfish 54.76%**

TCEC S21 Superfinal: **Stockfish 56.0%**
Stockfish_20210713: 17 x 1.5/2
Lc0 0.28-dev_69626: 5 x 1.5/2

(added:) https://www.sp-cc.de/stockfish-regression.htm
7  Stockfish 210822 avx2    :  ** 16.0**
15 Stockfish 210713 avx2    :    **1.1**
17 Stockfish 14 210702      :    0.0

TCEC indication 69626 to 69722vf20 (with .28dev to .28.0) +15 Elo, roughly consistent with **glbchess64**'s results (TCEC too few games to say 'confirm'.)

Lothar
Parent - By Peter Martan Date 2021-09-15 10:01 Edited 2021-09-15 10:29
Naja, natürlich ist das Testen all dessen, was so schwimmt und kreucht und fleucht mittlerweile ein Fluch. Aber Sachen wie Lerndateien wie die von SugaR und ShashChess, nur weil sie einen selbst nicht interessieren und man die berechtigte Befürchtung hat, das würde das Testen vollends in den Ruin treiben, wollte man dann wirklich Kombinationen von Büchern und zugehörigen, eigens mit den Büchern trainierten Experience- Files gegeneinander antreten lassen müssen, solche Sachen geben natürlich auch viel Grund zur Besorgnis.
Aber dazu sei noch am Rande angemerkt, dass die Errungenschaft der Neuzeit, die NN und die NNUE- Netze schon auch "Lerndateien" sind, raffiniert gewonnen und von der Engine verarbeitet, aber wenn da jetzt endlich das guided training mehr und mehr Stellungen und Partiematerial inhaliert, ist das nicht auch Lernerfolg, der in die Eval und in die Spielstärke eingeht?
Ein Entwicklungsmonopol auf Netze, SF- Code und das Testen von beidem hat das Framework ja ohnehin, die Leute, die da in diesem Team sind, so inhomogen und wechselhaft in der Besetzung es auch sein mag, leisten tolle Arbeit, wenn sie sich dabei nicht auch noch um Sachen scheren wollen und können, die nicht ins unmittelbare Konzept passen, keinerlei Vorwurf dafür meinerseits, volles Verständnis und ebensolche Unterstützung im Rahmen meiner Möglichkeiten.

Aber man soll doch bitte Testern, die nicht im Framework mitarbeiten, Usern, die ihre Hardware nicht (nur) fürs Framework spenden, und SF- Code- Kundigen, um sie mal möglichst wenig "professionell" zu bezeichnen, die sich auch seit Jahren um diesen Code (und jetzt halt auch die Netze) annehmen und durchaus auch schon für die Gesamtentwicklung namhaftes geleistet haben, nicht als Trittbrettfahrer diskreditieren, nur weil das, was bei ihren Klonen herauskommt, auch in Ranglisten mitspielt (hängt halt von denen ab, die diese Ranglisten betreiben, da steckt in vielen auch eine langjährige Heidenarbeit drin, in einigen Ranglisten) und, oh Schreck, auch nicht schlechter abschneidet, obwohl oder gerade weil es auch nicht das Rad als solches ständig neu erfindet.
Und immerhin hat das öffentliche Spielen von Turnieren ja auch irgendwie Unterhaltungswert für ein paar Leute, der Gewinn an Partiematerial und schachlichen Erkenntnissen zumindest statistisch gesehen, das alles hat ja auch irgendwie "Sinn", und sei's nur, dass es halt Spaß machen kann.
Was im Computerschach alles an Hardware- Zeit, Strom und Manpower verschwendet wird, geht schon lange nicht mehr auf die vielzitierte Kuhhaut, dass die Fischhaut nicht mehr die einzige ist seit A0, hat's nochmal eine Nummer "schlimmer" gemacht, ja, ein bisschen Beschränkung aufs "Wesentliche" wäre höchste Zeit, ich kann nur immer wieder bei mir selbst anfangen, aber warum soll ich da lieber Hardware spenden, damit Andere damit machen, was sie für sinnvoll halten, als sie (die Hardware) möglichst sparsam nur selbst verwenden für das, was mich interessiert?

Sonst müssten wir aufhören, andere Engines als SF, die nicht in den Ranglisten ganz oben mithalten können, überhaupt auch statistisch relevant im Vergleich zu testen, andere solche Engines, die ohne vom SF- Code abzukupfern, keine SF- Elo erspielen werden in absehbarer Zeit, und wir müssten unbedingt sofort aufhören, das andere Hardware- Zeit- Großprojekt LC0 et al ebenso aufwändig weiter zu entwickeln und zu testen wie das von SF.
Dass es doch im Entwicklungs- Performance- Zeit- Schema nicht mehr ganz mitkommt, je länger es sich gemeinsam mit SF in direkter, einander befruchtender Weise weiter parallel dazu entwickelt, haben wir gesehen, lassen wir also diese zweite Mainline LC0 mal sein, kostet doch enorm Entwicklungs- und Testarbeit, von den Ranglisten, die nicht nur Selfplay testen, allein schon mit dem zusätzlichen GPU- Aufwand viel zu viel, und beschränken wir uns auf SF, und da natürlich auf den einen vom offiziellen Framework abgesegneten Monopolfisch.
Das hätte dann wenigstens auch den einen großen Vorteil, dass es Ranglisten und andere "gültige" Tests gar nicht mehr bräuchte, SF- Selfplay hätte endlich auch an anderen Engines und anderen Elo als denen aus Selfplay keinen Bedarf und keine Konkurrenz mehr, brave new fish- world, in  fish- Elo gemessen, kein Fritze und Titze mehr, der unbefugt herumfischt im großen glücklichen Teich der Computerschachfans.
Die Schachspieler, die da immer noch alles mögliche, was sie auch so Schach nennen, mit und ohne Computer rumspielen, gehören sowieso längst in ein eigenes Entwicklungs- Reservat gesteckt.
Oder?
Parent - - By Andreas Mader Date 2021-09-17 01:08 Upvotes 1
Eigentlich sollten die Stockfish-Entwickler alle 10 Elo eine neue Version raushauen - 14.1 und 14.2 und so weiter - und wenn genügend seit 14.0 kumuliert ist dann eben 15.0. Normalerweise sollten alle dankbar sein, wenn ein Programm möglichst oft ein Update bekommt, schließlich ist es kostenlos und bringt eine Verbesserung. Bei Windows jammert ja auch niemand herum, wenn da mindestens ein Mal pro Monat irgendein Patch kommt, bei dem ein normaler User normalerweise gar nicht bemerkt, dass sich da überhaupt etwas verändert hat.

Ich sehe 2 Gruppen, die so etwas nicht mögen könnten: Erstens die Klon-Fabrikanten und zweitens die Tester. Beide Gruppen sind aber nicht die Clientel, auf die die Stockfish-Entwickler besonders Rücksicht nehmen müssen.

Schöne Grüße
Andreas
Parent - - By Benno Hartwig Date 2021-09-17 07:13 Edited 2021-09-17 07:18

> Eigentlich sollten die Stockfish-Entwickler alle 10 Elo eine neue Version raushauen - 14.1 und 14.2 und so weiter - und wenn genügend seit 14.0 kumuliert ist dann eben 15.0.


Andererseits stehen uns dankswerterweise ja alle möglichen Dev-Versionen von Stockfish zur Verfügung.
Ob SF mal wieder eine Versionsnummer bekommt, hat doch nur für Leute eine Bedeutung, die nur Vollversionen in ihre Listen aufnehmen,
und für Menschen, die sich eben dafür interessieren, dass möglichst oft die aktuellen SF-Versionen in solche Listen kommen.

Eigentlich ja kein Problem, für das Stockfish zuständig ist.
SF offenbart wunderbar freimütig jeden Entwicklungsfortschritt.

BTW:
Es steht auch heute jedem Listenbetreiber frei, beispielsweise zu sagen: "Ich nehme jeden SF mit, der zum Beginn eines Quartals angeboten wird"
Parent - - By Peter Martan Date 2021-09-17 08:12 Edited 2021-09-17 08:20
Benno Hartwig schrieb:

SF offenbart wunderbar freimütig jeden Entwicklungsfortschritt.

Ja, dieser Freimut ist aber nicht pure Userfreundlichkeit, es ist die Basis des SF- Entwicklungsfortschritts. Würden die einzelnen Schritte nur im stillen Kämmerlein getestet, (ein Framework ist eben kein solches Kämmerlein) wäre der Zuspruch an Patches und gespendeter Hardware kleiner und damit auch der Fortschritt. Das ist eben das Prinzip Copyleft, so einem Projekt kann nichts Schlimmeres passieren, als wenn sich keiner drum schert.

Von Anbeginn an ist der Kampf um Elo einer um die Gunst und das Interesse der User und der Tester, sie sind das, was früher die Käufer waren, (naja, die Umwegrentabilität Werbung,  das Datensammeln und Hardwareproduktion und -Vertrieb machen schon auch noch einen kommerziellen Wert aus, der vielleicht gar nicht so klein ist, jedenfalls viel größer als das bisschen direkter Handelsumsatz der Schachsoftware selbst je war) kauft und used und testet
Parent - By Lothar Jung Date 2021-09-17 09:14
In dieser Hinsicht kann sich Lc0 von der Transparenz der SF- Entwicklung ein „große Scheibe abschneiden“.
Gerade bei der Parameteroptimierung der Engine und der Stärke der aktuellen Netzentwicklung schafft die Kommunikationsplattform Discord nicht die notwendige Transparenz. Die Tests der Netze erfolgt durch unterschiedliche Testarchitekturen in Hinblick auf Bedenkzeit bzw. nodes/sec. und Hardware. Ohne einheitliche und transparente Testverfahren kann man eine Engine und die Wechselwirkung der Netze nicht eindeutig feststellen, was die Weiterentwicklung erschwert.

Lothar
Parent - By Andreas Mader Date 2021-09-17 10:55
Peter Martan schrieb:

Benno Hartwig schrieb:

SF offenbart wunderbar freimütig jeden Entwicklungsfortschritt.

Ja, dieser Freimut ist aber nicht pure Userfreundlichkeit, es ist die Basis des SF- Entwicklungsfortschritts. Würden die einzelnen Schritte nur im stillen Kämmerlein getestet, (ein Framework ist eben kein solches Kämmerlein) wäre der Zuspruch an Patches und gespendeter Hardware kleiner und damit auch der Fortschritt. Das ist eben das Prinzip Copyleft, so einem Projekt kann nichts Schlimmeres passieren, als wenn sich keiner drum schert.

Von Anbeginn an ist der Kampf um Elo einer um die Gunst und das Interesse der User und der Tester, sie sind das, was früher die Käufer waren, (naja, die Umwegrentabilität Werbung,  das Datensammeln und Hardwareproduktion und -Vertrieb machen schon auch noch einen kommerziellen Wert aus, der vielleicht gar nicht so klein ist, jedenfalls viel größer als das bisschen direkter Handelsumsatz der Schachsoftware selbst je war) kauft und used und testet


Das ist richtig, was Sie schreiben, aber auch das ist das kein Argument dafür, dass erst ab einer bestimmten [insert ELO-Zuwachs here] Verbesserung die Versionsnummer hochgezählt werden sollte. Das sollte alleine die Entscheidung der Entwickler und vielleicht von Investoren bleiben, aber nicht die von reinen Nutznießern des Programms.
Parent - - By Max Siegfried Date 2021-09-17 11:10
Andreas Mader schrieb:

Eigentlich sollten die Stockfish-Entwickler alle 10 Elo eine neue Version raushauen - 14.1 und 14.2 und so weiter - und wenn genügend seit 14.0 kumuliert ist dann eben 15.0. Normalerweise sollten alle dankbar sein, wenn ein Programm möglichst oft ein Update bekommt, schließlich ist es kostenlos und bringt eine Verbesserung. Bei Windows jammert ja auch niemand herum, wenn da mindestens ein Mal pro Monat irgendein Patch kommt, bei dem ein normaler User normalerweise gar nicht bemerkt, dass sich da überhaupt etwas verändert hat.

Ich sehe 2 Gruppen, die so etwas nicht mögen könnten: Erstens die Klon-Fabrikanten und zweitens die Tester. Beide Gruppen sind aber nicht die Clientel, auf die die Stockfish-Entwickler besonders Rücksicht nehmen müssen.

Schöne Grüße
Andreas


Eigentlich sollten die Stockfish-Entwickler alle 1 Elo eine neue Version raushauen -14.1.1 und 14.1.2 und so weiter.
Parent - By Andreas Mader Date 2021-09-17 13:31
Max Siegfried schrieb:

Eigentlich sollten die Stockfish-Entwickler alle 1 Elo eine neue Version raushauen -14.1.1 und 14.1.2 und so weiter.


Dass jeder Build automatisch eine neue Version ist, ist absolut nichts außergewöhnliches. Das ist zum Beispiel bei der Software, die ich beruflich teste, der Fall. Auch das wäre natürlich eine Option.
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / Regression Tests Stockfish 15 Dev.

Powered by mwForum 2.29.3 © 1999-2014 Markus Wichitill