Not logged inCSS-Forum
Forum CSS-Online Help Search Login
CSS-Shop Impressum Datenschutz
Up Topic Hauptforen / Schachcomputer / Centaur DGT Schachcomputer beschreitet neue Wege - hoch interessant !
- - By Reinhold Stibi Date 2021-07-17 07:02 Edited 2021-07-17 07:09
Der Centaur DGT zu 329 EUR dürfte ein hochinteressanter Schachcomputer sein.

Die Zugeingabe beschreitet neue Wege und scheint sehr komfortabel zu sein; für diesen Preis einmalig.

In diesem Schachcomputer werkelt ein Raspberry Pi Zero Prozessor, 32 Bit, 1 GHz, 512 MB RAM.

Könnte sein, dass in ihm ein Stockfish 8 werkelt, aber dazu sind keine genauen Angaben vorhanden.

Die Spielstärke soll 2500 Elo betragen also auf dem gleich hohen Niveau von The King Performance.

Dieser Schachcomputer kommt in der nächsten Zeit zur meiner Sammlung.

https://www.youtube.com/watch?v=rJnCwqlzFcc
Parent - - By Max Siegfried Date 2021-07-17 10:11 Edited 2021-07-17 10:53
Reinhold Stibi schrieb:

Der Centaur DGT zu 329 EUR dürfte ein hochinteressanter Schachcomputer sein.

Die Zugeingabe beschreitet neue Wege und scheint sehr komfortabel zu sein; für diesen Preis einmalig.

In diesem Schachcomputer werkelt ein Raspberry Pi Zero Prozessor, 32 Bit, 1 GHz, 512 MB RAM.

Könnte sein, dass in ihm ein Stockfish 8 werkelt, aber dazu sind keine genauen Angaben vorhanden.

Die Spielstärke soll 2500 Elo betragen also auf dem gleich hohen Niveau von The King Performance.

Dieser Schachcomputer kommt in der nächsten Zeit zur meiner Sammlung.

<a class='ura' href='https://www.youtube.com/watch?v=rJnCwqlzFcc'>https://www.youtube.com/watch?v=rJnCwqlzFcc</a>


20.05.2019 also so neu sind die Wege jetzt auch nicht mehr. Aber das Modell wird noch weiterentwickelt und hoffentlich gibt es demnächst einen Nachfolger.
Es wäre aber sinnvoller wenn DGT ganz einfach 81 LEDs in seine Bretter einbauen würde, genauso wie Millennium das macht.
Dann wäre DGT wesentlich interessanter.
Parent - By Reinhold Stibi Date 2021-07-17 10:36
Ja, das stimmt. Die 81 LEDs vom Millennium sind ganz klasse.
Parent - - By Rainer Maikowski Date 2021-07-17 10:57
Das DGT-Brett ist in erster Linie für das Turnierschach gebaut. Da haben LEDs nichts zu suchen.
Es kann nur mit Hilfe von DGT-Pi, Handys oder Tablets mit entsprechenden Programmen als Schachcomputer genutzt werden.
Parent - By Max Siegfried Date 2021-07-17 11:14
Rainer Maikowski schrieb:

Das DGT-Brett ist in erster Linie für das Turnierschach gebaut. Da haben LEDs nichts zu suchen.
Es kann nur mit Hilfe von DGT-Pi, Handys oder Tablets mit entsprechenden Programmen als Schachcomputer genutzt werden.

Heutzutage sind LEDs dimmbar und ausschaltbar und richtig auf den Schnittpunkten platziert sind sie ziemlich unsichtbar. Für das Turnierschach gibt es somit keine Probleme.
Außerdem wollen viele Menschen DGT Bretter, weil diese super sind und weil man DGT Pi + Laptops anschließen kann und weil LiveChess 2 von DGT super gut funktioniert und das einzige was dort fehlt sind 81 LEDs deshalb sollte es wenigsten ein top Modell damit geben.
Parent - - By Kurt Utzinger Date 2021-07-17 15:42 Upvotes 1
Reinhold Stibi schrieb:

Der Centaur DGT zu 329 EUR dürfte ein hochinteressanter Schachcomputer sein.
Die Zugeingabe beschreitet neue Wege und scheint sehr komfortabel zu sein; für diesen Preis einmalig.
In diesem Schachcomputer werkelt ein Raspberry Pi Zero Prozessor, 32 Bit, 1 GHz, 512 MB RAM.
Könnte sein, dass in ihm ein Stockfish 8 werkelt, aber dazu sind keine genauen Angaben vorhanden.
Die Spielstärke soll 2500 Elo betragen also auf dem gleich hohen Niveau von The King Performance.
Dieser Schachcomputer kommt in der nächsten Zeit zur meiner Sammlung.
<a class='ura' href='https://www.youtube.com/watch?v=rJnCwqlzFcc'>https://www.youtube.com/watch?v=rJnCwqlzFcc</a>


Hallo Reinhold
Der DGT Centaur ist im Schachcomputer.info schon "zu Tode diskutiert" worden. Darüber gibt es 56 Seiten. Hier einige Auszüge aus den vielen Kommentaren:

Für mich ist der Centaur überwiegend ein Frustgenerator : spiele ich schlecht, spielt er auch schlecht, was bitte soll das ?! Da kann ich mein Spiel auch mit Internet Schach versauen.

(Einer meiner Kommentare: "Danke für deine (arbeitsintensive) Sicht/Beurteilung des DGT Centaur. Da ich dieses Gerät nicht besitze und es für mich vor allem wegen der spartanischen Analysefähigkeit / Anzeigemöglicheiten ein absolutes No Go Gerät ist, verzichte ich auf eine (zu) subjektiv ausfallende Bewertung. Für mich ist das einzig Positive am DGT Centaur das Design, ansonsten wie gesagt, unglaublich spartanisch wie ein Gerät aus den 1970er-Jahren. Mir kommt der DGT Centaur vor wie ein modernes Auto ohne Servo-Lenkung und einer Drosselung der Geschwindigkeit auf 60 km/h ."

Der DGT Centaur ist für Analysen und zum Lernen schlicht ein unbrauchbares Gerät.

Nicht mal Namen der Eröffnung werden angezeigt ... ich weiß nicht mal, ob die Kiste noch in der Eröffnung ist, weil er immer "nachdenkt" ...

Eins steht damit fest, als Trainingsgerät ist der Centaur für mich völlig ungeeignet. Es ist und bleibt ein Spass Gerät gegen Menschen.

Wer Lust auf mehr hat, dann schaue man hier:

REVIEWS:

https://www.schachcomputer.info/forum/showpost.php?p=81744&postcount=1

https://www.schachcomputer.info/forum/showpost.php?p=81867&postcount=41

https://www.schachcomputer.info/forum/showpost.php?p=96786&postcount=389

https://www.schachcomputer.info/forum/showpost.php?p=82337&postcount=182

Gruss
Kurt
Parent - - By Reinhold Stibi Date 2021-07-17 18:06 Edited 2021-07-17 18:11 Upvotes 1
Hallo Kurt,

vielen Dank für Deine Einschätzung.

Bei Schachcomputer.info kommt der Centaur DGT aber zu schlecht weg.

Vom Design gefällt er mir sehr gut und das Ziehen der Figuren ist, was ich auf Youtube gesehen habe,
ausgezeichnet.

Mit dem Prozessor Raspberry Pi Zero mit 1 GHz und Stockfish 8 und Stufe 3 (stärkste Spielstufe) dürfte der
Schachcomputer eine Spielstärke von über 2.500 Elo haben und das ist sehr beachtlich.

Gruß
Reinhold
Parent - - By Max Siegfried Date 2021-07-17 19:00
Reinhold Stibi schrieb:

Hallo Kurt,

vielen Dank für Deine Einschätzung.

Bei Schachcomputer.info kommt der Centaur DGT aber zu schlecht weg.

Vom Design gefällt er mir sehr gut und das Ziehen der Figuren ist, was ich auf Youtube gesehen habe,
ausgezeichnet.

Mit dem Prozessor Raspberry Pi Zero mit 1 GHz und Stockfish 8 und Stufe 3 (stärkste Spielstufe) dürfte der
Schachcomputer eine Spielstärke von über 2.500 Elo haben und das ist sehr beachtlich.

Gruß
Reinhold

Für mich wäre das nichts. Habe gerade gegen Stockfish 8 auf Stufe 20 (angeblich 3380 Elo) ein Remis erreicht.    
Parent - - By Reinhold Stibi Date 2021-07-17 19:59
Und wie viele male hast du dabei Züge zurückgenommen,
das möchte ich nicht wissen.
Parent - - By Max Siegfried Date 2021-07-17 20:29
Reinhold Stibi schrieb:

Und wie viele male hast du dabei Züge zurückgenommen,
das möchte ich nicht wissen.


Ich sage es dir trotzdem: 0
Parent - - By Mythbuster Date 2021-07-17 21:07 Edited 2021-07-18 16:37 Upvotes 2
MOD: Inhalt gelöscht
Parent - By Max Siegfried Date 2021-07-17 22:25 Edited 2021-07-18 16:37
MOD: Inhalt gelöscht
Parent - By Kurt Utzinger Date 2021-07-17 21:24
Reinhold Stibi schrieb:

[...]
Bei Schachcomputer.info kommt der Centaur DGT aber zu schlecht weg.
.

Hallo Reinhold
Darüber kann man - wie auch im genannten Forum - durchaus
geteilter Meinung sein. Ich hatte nur jene Punkte speziell
erwähnt, weshalb - für mich - der DGT Centaur für
einen Kauf nie in Frage käme.
Mfg
Kurt
Up Topic Hauptforen / Schachcomputer / Centaur DGT Schachcomputer beschreitet neue Wege - hoch interessant !

Powered by mwForum 2.29.3 © 1999-2014 Markus Wichitill