Not logged inCSS-Forum
Forum CSS-Online Help Search Login
CSS-Shop Impressum Datenschutz
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / Der Traumcomputer Ryzen Threadripper 3990X mit 64 Kernen und 128 Threads
- - By Reinhold Stibi Date 2020-06-04 09:47 Upvotes 1
Ein PC mit sehr guter Ausstattung mit Ryzen Threadripper 3990X kostet ca. 10.000 EUR; der Prozessor alleine um die 4000 EUR.

Dieser Prozessor ist schon der absolute Hammer für Computerschach.

Im Internet bei Playchess spielen schon 2 Teilnehmer mit diesem Super-Prozessor: Wally und Revenge.

Der AMD 3990X bringt aus der Eröffnung über 120.000 kN/s, das ist ca. 5,5 x so schnell wie mein Computer mit 2 X5690

Aber pure Rechenpower ist nicht alles: mehr darüber später oder auch von anderer Seite.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-06-04 11:43
Ich habe gestern gegen den auch gespielt. Ich empfand nichts Besonderes. Wer gute Bücher hat kommt auch mit weniger Power gut aus. Es ist sinnlos so eine Maschine zu haben um damit dann Remis Varianten zu dreschen. Viel Neues aber gibt es für Stockfish nicht. Wer gut aus dem Buch kommt kann auch mit weniger Power die Balance halten. Mit solcher Power muss man extrem geschlossene Systeme spielen um Remis so gut wie möglich auszuweichen. Doch da wartet Lc0. Und in geschlossenen Systemen ist Lc0 mit 2x RTX 2080 (bald 3080) garantiert stärker. Da bin ich mir sicher.
Parent - By Benno Hartwig Date 2020-06-05 19:13
Deine Kritik mag berechtigt sein.

Sie bezieht sich aber auf de konkrete Nutzung dieses Systems.
Aber doch nicht auf das System selbst. Das ist wohl schon faszinierend.
Parent - By Christian Ullrich Date 2020-06-04 18:03 Upvotes 3
Der Threadripper kostet  ca. das 15 (!) - fache meines Ryzen7  2700 x (8 Kerne / 16 Threads)  ! Der gesamte Rechner hat weniger als ein Fünftel gekostet mit RTX 2070 ! Der Threadripper ist ca 8 mal schneller als meiner ! Gebe ich beim ERET die 8-fache Zeit , also 120 Sekunden, dann werden gerade mal 4(!) Aufgaben von 111 mehr gelöst ! Es kann sich jeder nun selbst Gedanken machen , ob sich der horrende Mehrpreis lohnt !  Sollte die Zeit kommen (und sie wird kommen) ,in der die genannte Kombi für sagen wir mal 1600 Euro zu haben ist ,dann reden wir weiter!

Grüße
Christian
Parent - - By Clemens Keck Date 2020-06-04 22:22
Also ich möchte so einen Rechner nicht haben. Zumindest nicht um am Server damit zu spielen.
Damit bist Du ja nur der Depp.
Gewinnst Du nicht wirst Du ausgelacht
Gewinnst Du bist Du das "HardwareMonster"
Irgendwie immer eine lose lose situation

Ich denke der 32 Kerner 3070X von AMD ist das Beste was man derzeit spielen kann.

Oder eben Leela chess zero.

C.K.
Parent - By Thomas Müller Date 2020-06-05 14:58
sehe ich auch so
Und der Basistakt ist beim 3970X mit 3,7GHz höher als bei 3990X mit 2,9GHz, Turbo beide 4,5
Für den doppelten Preis bekommt man nicht die doppelte Performance
Parent - - By Benno Hartwig Date 2020-06-05 19:27
Ist das vielleicht vergleichbar mit der Situation, als die ersten Rechner mit tatsächlich 2 oder sogar 4 Kernen auftauchten?
Hatte man damals dann auch so kritisch/ablehnend/verurteilend über die Nutzung stärkerer Hardware gesprochen?

BTW:
Welcher Elo-Gewinn wird heute eigentlich durchschnittlich erwartet, wenn ein heutiges Supersystem (TCEC-Niveau!) noch einmal eine Knotenleistung-Verdopplung erfährt?
a) durch Geschwindigkeitssteigerung
b) durch Kernverdopplung

So große Elo-Differenzen erwarte ich heute nicht mehr.
Vor diesem Hintergrund hält sich die Faszination durch superstarke Systeme vielleicht inzwischen in Grenzen.
Parent - - By Reinhold Stibi Date 2020-06-05 19:52 Edited 2020-06-05 20:04
Ich sehe das auch so.

Im Internet-Computerschach tun sich die Super-Computer äußert schwer gegen Gegner mit 150 Elo weniger zu gewinnen,
weil diese auch mit der wesentlich schwächeren Hardware auch ein sehr gutes Schach spielen.

Den Vorteil von Super-Hardware sehe ich durch Zeitersparnis in der Analyse.

Wenn man auf Playchess Turniere gewinnen will, braucht man Super-Hardware. Bei ca. 20 Spielen sind die halt
einen halben oder ganzen Punkt voraus.
Parent - - By Benno Hartwig Date 2020-06-05 20:37

> Den Vorteil von Super-Hardware sehe ich durch Zeitersparnis in der Analyse.


Klar, wer doppelt so schnell rechnet, ist in der Hälfte der Zeit fertig.
Aber wie stark ist solch ein Argument wirklich, wenn das Ergebnis mit nur der Hälfte der Berechnungen schachlich kaum schlechter ist???

Wie hoch ist bei sehr starken Ressourcen und etwas längeren Zeiten die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer Verdopplung der Zeit tatsächlich ein wirklich stärkerer Zug heraus kommt?
Parent - By Reinhold Stibi Date 2020-06-05 22:24
Das ist nicht mehr so wie früher. Damals hat eine Verdoppelung wesentlich mehr gebracht.

Wenn der beste Zug von der schwächeren Hardware gefunden wird, dann bringt eine Verdoppelung oder Verdreifachung der
Rechenleistung überhaupt nichts. Die schwächere Hardware von heute, war die absolute Spitzenklasse von früher.

Eine Verdreifachung der Rechenleistung wurde einen merklichen Fortschritt bringen.

Das Optimum wäre ein Ryzen Threadripper 3970X. Der Prozessor kostet ca. 2000 EUR; der gesamte PC ca. 4200 EUR.

Vielleicht in drei Jahren interessant, wenn die Preise dafür noch erheblich fallen.
Parent - - By Kurt Utzinger Date 2020-06-06 16:48 Upvotes 1
Reinhold Stibi schrieb:

Ein PC mit sehr guter Ausstattung mit Ryzen Threadripper 3990X kostet ca. 10.000 EUR; der Prozessor alleine um die 4000 EUR.
Dieser Prozessor ist schon der absolute Hammer für Computerschach.
Im Internet bei Playchess spielen schon 2 Teilnehmer mit diesem Super-Prozessor: Wally und Revenge.
Der AMD 3990X bringt aus der Eröffnung über 120.000 kN/s, das ist ca. 5,5 x so schnell wie mein Computer mit 2 X5690
Aber pure Rechenpower ist nicht alles: mehr darüber später oder auch von anderer Seite.


Da müssen begeisterte Computerschächler zuschlagen. Dafür beim nächsten Autokauf auf den (zu) teuren
BMW oder Audi verzichten und sich mit einem um € 10,000 günstigeren Automobil begnügen!!
Gruss
Kurt
Parent - By Thomas Müller Date 2020-06-06 17:53
ab 1.7. aber mit 3% Rabatt
Parent - By Reinhold Stibi Date 2020-06-06 20:37 Upvotes 1
Bescheidenheit ist eine Zier, doch besser lebt man ohne ihr.

So einen Supercomputer oder ein Protz-Auto muss man nicht unbedingt haben

Jeder Kann es sich aussuchen, wie er es haben möchte.
- - By Reinhold Stibi Date 2020-06-04 12:39 Edited 2020-06-04 12:44
Ich bin auch fasziniert von Lc0. Spielt auch taktisch z.T. ganz hervorragend, zeigt aber da noch Lücken die Stockfish
mit Super-Hardware radikal ausnützt.

Mir scheint, dass die AB Engines von einer stärkeren Hardware mehr profitieren als Lc0.

Wenn ich bedenke, dass ich gegen Lothar mit seinen 3 RTX 2070 nach ca. 15 Spielen gegen mich mit 1 RTX 2070
keine einzige Partie verloren habe, besagt das schon Einiges.

Wow, meine jetzige Kombination von Leelenstein 14.3 und BrainFish 28.05.20 Chimera schlägt sich ganz hervorragend,
habe gerade gegen den absoluten Spitzenspieler Exxon, der momentan an der Spitze bei Playchess war, gewonnen.

Er spielt mit einer absoluten Top-Hardware, Xeon E5 2673v4 mit 20 Cores/40 Threads und 72 698 kN/s, also über
3 x schneller als meine Hardware. Durch den Sieg habe ich mich gleich um 20 Elo verbessert. Das kommt nicht alle
Tage vor.
Die Kombination spielt auch recht stabil.Die tbs sprechen nicht an, habe wahrscheinlich etwas falsch eingegeben. Das ist aber
vollkommen unwichtig, weil BrainFish auch ohne tbs im Endspiel ganz hervorragend spielt.
Parent - By Eduard Nemeth Date 2020-06-04 12:51
Den hast du positionell an die Wand gespielt! Da sieht man dass man A) mit seltenen solchen Varianten nur schlecht stehen kann, und B) dass Lc0 ein viel besseres Positionsverständnis hat. Bei Zug 11 sah sich Stockfish gar im Vorteil, aber Lc0 hat weiter gedacht und überrollte den Fish:

Event:
Ort:
Datum:

Weiss:
Schwarz:

Ergebnis
Board
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / Der Traumcomputer Ryzen Threadripper 3990X mit 64 Kernen und 128 Threads

Powered by mwForum 2.29.3 © 1999-2014 Markus Wichitill