Not logged inCSS-Forum
Forum CSS-Online Help Search Login
CSS-Shop Impressum Datenschutz
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / 2 Dicke Fische ins Netz gegangen.
- - By Volker Göbel Date 2020-05-24 09:04 Edited 2020-05-24 09:30
Hallo,
heute Morgen sind mir schon 2 ganz Dicke Fische kurz hintereinander, im wahrsten Sinne des Wortes ins Netz gegangen.
Aber ist ja auch allgemein bekannt, dass man früh Morgens am erfolgreichsten ist, wenn man Fische fangen will.   

[Event "Wertungspartie, 5 min"]
[Site "Maschinenraum"]
[Date "2020.05.24"]
[Round "?"]
[White "Romanzev, Lc0 v0.25.1+git.691"]
[Black "Exxon, StockFish 11 x64 De"]
[Result "1-0"]
[ECO "B54"]
[WhiteElo "2577"]
[BlackElo "2621"]
[Annotator "0.31;0.03"]
[PlyCount "189"]
[EventDate "2020.05.24"]
[SourceTitle "playchess.com"]
[TimeControl "300"]

{StockFish 11 x64 Dev CR7$ (62 threads): 33.4 plies; 72.171kN/s Intel(R) Xeon
(R) CPU E5-2698 v3 @ 2.30GHz 2295MHz, (32 cores, 64 threads), Goi The
OutSkirts.ctg, 2048 MB} 1. e4 {B 0} c5 {B 0} 2. Nc3 {B 0} Nc6 {B 0} 3. Nf3 {B 0
} d6 {B 0} 4. d4 {B 0} cxd4 {B 0} 5. Nxd4 {B 0} e5 {B 0} 6. Nf5 {0.31/12 3}
Bxf5 {0.03/27 8} 7. exf5 {0.29/15 1} Qd7 {0.00/27 3} 8. Bc4 {0.29/14 8} Nge7 {
0.32/28 14} 9. O-O {0.25/14 1} Nd4 {0.19/29 11} 10. f6 {0.45/16 26} gxf6 {
0.23/33 7} 11. Nd5 {0.45/17 0} Nxd5 {0.40/30 4} 12. Bxd5 {0.44/15 2} f5 {
0.42/33 13} 13. Be3 {0.41/15 25} Nc6 {0.52/32 4} 14. f4 {0.41/19 0} e4 {
0.45/34 12} 15. Qh5 {0.42/14 8} Rg8 {0.57/34 0} 16. Rad1 {0.54/15 35} Rg6 {
0.10/34 4} 17. Qxh7 {0.52/17 0} Nb4 {0.13/32 3} 18. Bb3 {0.37/16 12} a5 {
0.00/40 4} 19. a3 {0.40/17 7} a4 {0.79/41 31} 20. axb4 {0.43/17 0} axb3 {
0.71/34 3} 21. c3 {0.44/16 0} Rh6 {1.05/37 7} 22. Qg8 {0.43/14 0} Qe6 {0.98/33
6} 23. Qg3 {0.43/13 7} Be7 {0.68/32 0} 24. Qe1 {0.44/13 15} Rd8 {0.79/32 9} 25.
Rd2 {0.48/12 31} Qc4 {1.00/40 2} 26. Qf2 {0.48/15 0} Kd7 {0.73/27 3} 27. Rd4 {
0.44/16 5} Qc6 {0.91/33 11} 28. Qe2 {0.67/11 7} Ke8 {1.09/35 9} 29. b5 {
0.74/11 7} Qd7 {1.53/30 13} 30. Rd5 {0.84/13 1} Qe6 {1.13/24 2} 31. Qc4 {
0.88/11 0} Qg6 {1.26/27 2} 32. Bb6 {1.25/15 8} Ra8 {2.07/30 6} 33. Qc7 {
1.04/28 2} Kf8 {1.73/33 0} 34. Qxb7 {0.99/29 4} Re8 {1.62/34 1} 35. Qd7 {
1.04/29 1} Qh5 {0.33/33 2} 36. h3 {1.06/28 0} Re6 {0.29/33 1} 37. Re1 {1.13/30
3} e3 {0.27/36 0} 38. Rd3 {1.19/30 2} Bh4 {0.00/44 2} 39. Rexe3 {1.21/30 1}
Rxe3 {0.00/41 0} 40. Rxe3 {1.23/29 2} Rxe3 {2.84/43 9} 41. Bxe3 {1.32/30 0} Qe2
{4.09/42 8} 42. Qxd6+ {1.36/29 0} Kg8 {4.22/35 4} 43. Qd2 {1.38/29 0} Bf2+ {
4.47/36 2} 44. Kh2 {1.36/28 0} Qxe3 {4.59/37 2} 45. Qxe3 {1.37/26 0} Bxe3 {
4.65/25 2} 46. Kg3 {1.39/22 0} Bb6 {4.94/41 16} 47. Kf3 {1.35/20 5} Ba5 {
5.07/25 0} 48. c4 {1.34/19 2} Kf8 {3.09/37 1} 49. Ke3 {1.33/18 1} Ke8 {4.31/41
9} 50. Kd4 {1.33/15 16} Be1 {3.22/35 2} 51. c5 {1.30/14 0} Bf2+ {7.52/37 4} 52.
Kc4 {1.29/14 4} Kd7 {7.00/39 2} 53. c6+ {1.37/14 3} Kc7 {7.49/36 2} 54. Kxb3 {
1.61/12 1} Be1 {3.28/31 0} 55. Kc4 {1.80/11 2} Kd6 {9.31/32 3} 56. Kd3 {
1.98/13 0} Bf2 {6.96/30 1} 57. g4 {2.53/10 1} Bh4 {9.12/29 2} 58. gxf5 {
2.65/10 1} Bf6 {9.90/28 1} 59. b3 {2.87/11 0} Be7 {8.96/28 0} 60. Ke4 {2.98/11
1} Bd8 {3.99/25 0} 61. b4 {3.37/11 0} Kc7 {11.72/27 1} 62. Ke5 {3.24/12 0} Bh4
{18.24/29 2} 63. f6 {4.64/10 1} Be1 {18.52/26 0} 64. Kf5 {5.37/10 0} Bh4 {
19.26/26 1} 65. Kg4 {5.87/10 0} Bxf6 {15.56/26 0} 66. h4 {5.75/8 0} Kb6 {
14.09/24 0} 67. h5 {7.65/8 1} Kc7 {21.45/24 0} 68. h6 {8.65/7 1} Kd6 {2.05/30 0
} 69. Kf3 {9.02/7 1} Bd4 {7.38/23 0} 70. Ke4 {7.92/6 0} Bh8 {23.11/30 0} 71.
Kd3 {7.59/6 0} Bb2 {54.94/33 0} 72. h7 {7.63/6 0} Bf6 {7.02/33 0} 73. Kc2 {
6.31/6 0} Kc7 {62.68/37 0} 74. Kb3 {5.01/6 0} Ba1 {64.27/33 0} 75. Ka4 {
5.04/6 0} f5 {63.42/27 0} 76. Ka5 {7.45/6 0} Bb2 {34.56/31 0} 77. b6+ {11.35/7
0} Kxc6 {154.14/33 0} 78. Ka6 {13.81/7 0} Bd4 {#20/49 0} 79. b5+ {14.69/6 0}
Kd6 {#19/55 0} 80. b7 {17.00/6 0} Kc7 {#16/60 0} 81. h8=Q {30.24/6 0} Bxh8 {
#15/37 0} 82. Ka7 {25.75/6 0} Bd4+ {#14/53 0} 83. Ka8 {41.48/4 0} Kd7 {#13/55 0
} 84. b8=Q {68.66/3 0} Bc5 {#12/54 0} 85. Qe5 {#114/3 0} Bf2 {#11/60 0} 86.
Qxf5+ {#109/2 0} Ke7 {1/0 0} 87. b6 {#109/1 0} Bxb6 {2/1 0} 88. Kb7 {#10/0 0}
Bf2 {2/0 0} 89. Kc6 {#9/0 0} Bg1 {2/0 0} 90. Kd5 {#7/0 0} Bf2 {2/0 0} 91. Qe6+
{#6/1 0} Kf8 {1/0 0} 92. Qf6+ {#5/1 0} Ke8 {1/0 0} 93. Ke6 {#3/1 0} Bc5 {1/0 0}
94. Qf7+ {#2/1 0} Kd8 {1/1 0} 95. Qd7# {#1/1 0 (Lag: Av=0.42s, max=1.1s)} 1-0

[Event "Wertungspartie, 5 min"]
[Site "Maschinenraum"]
[Date "2020.05.24"]
[Round "?"]
[White "Romanzev, Lc0 v0.25.1+git.691"]
[Black "PurePower, StockFish 11 x64 De"]
[Result "1-0"]
[ECO "D30"]
[WhiteElo "2590"]
[BlackElo "2585"]
[Annotator "0.23;0.02"]
[PlyCount "379"]
[EventDate "2020.05.24"]
[SourceTitle "playchess.com"]
[TimeControl "300"]

{StockFish 11 x64 Dev (62 threads): 60.1 plies; 89.441kN/s AMD Ryzen
Threadripper 2990WX 32-Core Processor 3000MHz, (32 cores, 64 threads), Goi The
OutSkirts.ctg, 2048 MB} 1. c4 {B 0} e6 {B 0} 2. d4 {B 0} d5 {B 0} 3. Nf3 {B 0}
a6 {B 0} 4. Bg5 {B 0} Be7 {B 0} 5. Bxe7 {B 0} Qxe7 {B 0} 6. Nbd2 {0.23/9 3} Nf6
{0.02/30 7} 7. Rc1 {0.24/12 4} O-O {0.00/30 2} 8. g3 {0.26/14 8} c5 {-0.01/29 4
} 9. dxc5 {0.23/19 5} d4 {-0.37/29 3} 10. Nxd4 {0.22/19 6} Rd8 {0.00/33 3} 11.
N4b3 {0.22/18 5} a5 {0.00/38 0} 12. Bg2 {0.22/17 1} a4 {0.29/33 5} 13. Na1 {
0.22/16 10} Nc6 {0.26/34 2} 14. Rc3 {0.21/16 11} e5 {0.34/36 11} 15. Nc2 {
0.20/16 4} Qxc5 {0.33/31 0} 16. O-O {0.20/16 13} e4 {0.46/35 3} 17. Qc1 {
0.19/15 9} Qe5 {0.23/35 0} 18. Re1 {0.19/13 11} Be6 {0.28/37 0} 19. Re3 {
0.19/13 44} Bf5 {0.13/42 0} 20. Rc3 {0.19/14 6} Be6 {0.06/32 5} 21. Nf1 {
0.18/14 2} Rac8 {0.00/36 4} 22. Nfe3 {0.18/13 2} h5 {0.00/39 8} 23. h4 {
0.18/14 7} b5 {0.00/40 4} 24. cxb5 {0.17/14 6} Qxb5 {0.00/38 1} 25. Qa1 {
0.18/14 15} Ra8 {0.00/42 12} 26. Qc1 {0.17/17 0} Qb7 {0.00/44 3} 27. b3 {
0.19/11 17} axb3 {0.00/50 0} 28. axb3 {0.18/12 1} Nb4 {0.00/52 3} 29. Nxb4 {
0.19/13 9} Qxb4 {0.00/54 3} 30. Qb2 {0.19/14 2} Rac8 {0.00/59 4} 31. Rec1 {
0.20/11 8} Rxc3 {0.00/56 0} 32. Rxc3 {0.19/11 3} Rb8 {0.00/55 3} 33. Qc1 {
0.17/11 14} Kh7 {0.00/53 6} 34. Kh2 {0.17/9 1} Qd4 {0.00/58 22} 35. Bh3 {
0.13/12 0} Rxb3 {0.00/61 3} 36. Rxb3 {0.12/11 0} Bxb3 {0.00/62 4} 37. Qa3 {
0.12/10 11} Be6 {0.00/57 3} 38. Bxe6 {0.17/10 1} fxe6 {0.00/57 2} 39. Qa8 {
0.19/10 1} Qd2 {0.00/60 3} 40. Qa6 {0.26/9 2} Qd7 {0.00/60 1} 41. Kg2 {0.27/8 5
} Ng4 {0.00/68 5} 42. Nxg4 {0.38/8 1} hxg4 {0.00/68 2} 43. Qa1 {0.39/9 2} Qb5 {
0.00/61 3} 44. e3 {0.39/8 1} Kg6 {0.00/71 3} 45. Kg1 {0.39/7 2} Qf5 {0.00/72 3}
46. Qd1 {0.36/7 2} Kh7 {0.00/72 7} 47. Kf1 {0.37/7 1} Kg6 {0.00/77 3} 48. Qb3 {
0.36/7 1} Qd5 {0.00/74 3} 49. Qa4 {0.36/8 0} Kf6 {0.00/70 4} 50. Kg1 {0.39/8 2}
Kg6 {0.00/77 3} 51. Qc2 {0.36/8 1} Qf5 {0.00/76 10} 52. Qc1 {0.35/7 1} Qd5 {
0.00/75 3} 53. Qe1 {0.36/6 1} Qb5 {0.00/79 22} 54. Qc1 {0.35/7 1} Qf5 {0.00/81
1} 55. Qc2 {0.34/6 1} Qf3 {0.00/73 2} 56. Qc8 {0.34/7 1} Qf7 {0.00/67 2} 57.
Qd8 {0.32/6 1} Kh7 {0.00/69 2} 58. Qa5 {0.33/6 1} Qf5 {0.00/77 2} 59. Qd2 {
0.31/7 1} Qf3 {0.00/66 2} 60. Qc2 {0.30/7 1} Qf5 {0.00/67 1} 61. Qa2 {0.30/6 1}
Qd5 {0.00/67 2} 62. Qb1 {0.32/6 0} Kh6 {0.00/89 3} 63. Qe1 {0.33/6 1} Kg6 {
0.00/70 1} 64. Qc1 {0.30/6 0} Kf6 {0.00/70 0} 65. Qe1 {0.33/6 0} Kf5 {0.00/68 1
} 66. Qe2 {0.39/6 0} Qd3 {0.00/71 2} 67. Qe1 {0.33/9 0} Qb5 {0.00/64 1} 68. Qd1
{0.36/7 0} Qd5 {0.00/66 1} 69. Qe2 {0.30/8 0} Qd3 {0.00/65 1} 70. Qe1 {0.29/9 0
} Qb5 {0.00/76 5} 71. Qd1 {0.30/7 0} Qd5 {0.00/63 2} 72. Qf1 {0.25/8 0} Kg6 {
0.00/70 1} 73. Qb1 {0.23/6 0} Qd3 {0.00/67 1} 74. Qe1 {0.24/6 0} Qd5 {0.00/68 1
} 75. Kg2 {0.19/6 0} Kf5 {0.00/68 1} 76. Qe2 {0.31/6 0} Qc5 {0.00/58 1} 77. Qd1
{0.30/6 0} Qd5 {0.00/67 1} 78. Qe2 {0.24/7 0} Qe5 {0.00/66 4} 79. Qd1 {0.22/7 0
} Qd5 {0.00/59 0} 80. Qb1 {0.19/7 0} Kg6 {0.00/57 1} 81. Qb8 {0.14/6 0} Qf5 {
0.00/52 1} 82. Qg8 {0.15/7 0} Kf6 {0.00/47 1} 83. Kg1 {0.18/7 0} Qb5 {0.00/58 1
} 84. Qf8+ {0.16/7 0} Kg6 {0.00/51 1} 85. Qh8 {0.16/8 0} Kf7 {0.00/46 1} 86. h5
{0.15/8 0} Qf5 {0.00/59 1} 87. h6 {0.18/8 0} gxh6 {0.00/67 0} 88. Qxh6 {
0.20/8 0} Kg8 {0.00/73 0} 89. Kf1 {0.19/8 0} Kf7 {0.00/64 1} 90. Qh8 {0.22/8 0}
Qb5+ {0.00/60 1} 91. Kg2 {0.21/8 0} Qf5 {0.00/68 2} 92. Qd8 {0.22/7 0} Qd5 {
0.00/56 0} 93. Qc7+ {0.23/6 0} Kf6 {0.00/67 2} 94. Qb8 {0.25/6 0} Kf7 {0.00/62
1} 95. Qc8 {0.24/6 0} Qf5 {0.00/65 0} 96. Kf1 {0.21/7 0} Qb5+ {0.00/66 0} 97.
Kg1 {0.21/7 0} Qb1+ {0.00/63 0} 98. Kg2 {0.24/7 0} Qb5 {0.00/65 0} 99. Qc7+ {
0.22/7 0} Kg6 {0.00/65 0} 100. Qd8 {0.22/6 0} Kf7 {0.00/62 0} 101. Qd6 {
0.21/6 0} Qf5 {0.00/57 0} 102. Kf1 {0.19/6 0} Qb5+ {0.00/53 0} 103. Kg1 {
0.18/7 0} Qd5 {0.00/59 0} 104. Qc7+ {0.20/6 0} Kg6 {0.00/56 0} 105. Qe7 {
0.22/6 0} Qf5 {0.00/59 0} 106. Kf1 {0.22/6 0} Qb5+ {0.00/63 0} 107. Kg2 {
0.18/8 0} Qf5 {0.00/61 0} 108. Kg1 {0.19/7 0} Qf6 {0.00/56 0} 109. Qe8+ {
0.20/6 0} Kh6 {0.00/61 1} 110. Qg8 {0.23/7 0} Qf5 {0.00/64 0} 111. Kf1 {
0.21/8 0} Kh5 {0.00/69 1} 112. Qg7 {0.23/8 0} Qb5+ {0.00/60 0} 113. Kg2 {
0.21/9 0} Qf5 {0.00/63 0} 114. Kg1 {0.21/8 0} Qg6 {0.00/55 0} 115. Qh8+ {
0.24/7 0} Kg5 {0.00/61 0} 116. Qh4+ {0.26/1 0} Kf5 {0.00/1 0} 117. Kf1 {
0.27/1 0} Qg5 {0.00/53 0} 118. Qh8 {0.28/7 0} Qg6 {0.00/59 0} 119. Ke1 {
0.31/1 0} Qg5 {0.00/48 0} 120. Kd2 {0.51/7 0} Kg6 {0.00/57 1} 121. Qg8+ {
1.74/10 0} Kf6 {0.00/59 0} 122. Qxg5+ {1.85/12 0} Kxg5 {0.00/69 0} 123. Kc3 {
1.42/13 0} Kf6 {0.00/84 0} 124. Kc4 {1.34/11 0} Kg5 {0.00/83 0} 125. Kc5 {
1.46/11 0} Kg6 {0.00/91 0} 126. Kc6 {2.28/13 0} e5 {0.00/77 0} 127. Kc5 {
5.14/6 0} Kg5 {0.00/90 0} 128. Kb6 {2.26/1 0} Kf6 {0.00/68 0} 129. Kc7 {
1.81/1 0} Kg7 {0.00/85 0} 130. Kd8 {1.69/1 0} Kf6 {0.00/91 0} 131. Kc8 {
1.71/1 0} Kg6 {0.00/62 0} 132. Kd8 {1.55/1 0} Kf6 {0.00/80 0} 133. Kd7 {
1.35/1 0} Kf7 {0.00/84 0} 134. Kd6 {1.24/1 0} Kf6 {0.00/101 0} 135. Kd5 {
1.22/1 0} Kf5 {0.00/73 0} 136. Kc4 {1.20/1 0} Kg6 {0.00/63 0} 137. Kb4 {
1.06/1 0} Kf6 {0.00/85 0} 138. Kb5 {0.91/1 0} Kf5 {0.00/78 0} 139. Kb6 {
0.85/1 0} Kf6 {0.00/67 0} 140. Kb7 {0.81/1 0} Kf7 {0.00/73 0} 141. Kb8 {
0.75/1 0} Kf6 {0.00/74 0} 142. Kb7 {0.69/1 0} Kf7 {0.00/76 0} 143. Kc8 {
0.63/1 0} Kg8 {0.00/73 0} 144. Kd8 {0.66/1 0} Kf8 {0.00/55 0} 145. Kc8 {
0.60/1 0} Kg8 {0.00/46 0} 146. Kd7 {0.54/1 0} Kf7 {0.00/54 0} 147. Kd6 {
0.48/1 0} Kf6 {0.00/90 0} 148. Kd5 {0.43/1 0} Kf5 {0.00/73 0} 149. Kc4 {
0.54/1 0} Kg6 {0.00/47 0} 150. Kb5 {0.57/1 0} Kf5 {0.00/53 0} 151. Ka5 {
0.54/1 0} Kg5 {0.00/15 0} 152. Ka6 {0.46/1 0} Kg6 {0.00/1 0} 153. Ka7 {0.37/1 0
} Kg7 {0.00/1 0} 154. Ka6 {0.33/1 0} Kg6 {0.00/88 0} 155. Ka5 {0.29/1 0} Kg5 {
0.00/93 0} 156. Ka4 {0.24/1 0} Kh6 {0.00/80 0} 157. Kb5 {0.87/1 0} Kh5 {
0.00/1 0} 158. Kb6 {0.38/1 0} Kh6 {0.00/74 0} 159. Kb7 {0.34/1 0} Kh7 {0.00/1 0
} 160. Kb8 {0.31/1 0} Kh6 {0.00/14 0} 161. Kb7 {0.31/1 0} Kh7 {0.00/58 0} 162.
Kb6 {0.25/1 0} Kh6 {0.00/1 0} 163. Kb5 {0.21/1 0} Kh5 {0.00/13 0} 164. Kb4 {
0.18/1 0} Kh6 {-0.01/1 0} 165. Ka4 {0.32/1 0} Kg5 {0.00/10 0} 166. Ka5 {
0.25/1 0} Kg6 {0.00/13 0} 167. Ka6 {0.19/1 0} Kg5 {1.25/40 0} 168. Kb7 {
0.74/1 0} Kf6 {49.56/35 0} 169. Kb6 {2.84/1 0} Kf7 {61.60/36 0} 170. Kc5 {
#136/1 0} Ke6 {63.59/37 0} 171. Kc6 {#134/1 0} Ke7 {63.82/38 0} 172. Kd5 {
#132/1 0} Kf6 {74.03/40 0} 173. Kxe4 {#131/1 0} Ke6 {0.63/1 0} 174. f3 {
#122/1 0} gxf3 {63.37/1 0} 175. Kxf3 {#123/1 0} Kd5 {1/0 0} 176. g4 {#18/1 0}
e4+ {2/1 0} 177. Kf4 {#16/1 0} Ke6 {1/0 0} 178. g5 {#15/0 0} Ke7 {1/0 0} 179.
Kxe4 {#14/1 0} Ke6 {1/0 0} 180. Kf4 {#13/1 0} Ke7 {1/0 0} 181. Kf5 {#12/1 0}
Kd6 {1/0 0} 182. g6 {#11/0 0} Ke7 {1/0 0} 183. e4 {#10/0 0} Ke8 {1/0 0} 184.
Kf6 {#9/1 0} Kf8 {1/0 0} 185. g7+ {#7/1 0} Kg8 {1/0 0} 186. e5 {#5/1 0} Kh7 {
1/1 0} 187. Kf7 {#4/0 0} Kh6 {1/1 0} 188. g8=Q {#3/1 0} Kh5 {1/1 0} 189. Qg3 {
#2/1 0} Kh6 {1/1 0} 190. Qh4# {#1/0 0 (Lag: Av=0.32s, max=1.0s)} 1-0
Parent - By Damir Desevac Date 2020-05-24 09:32
Hallo Völker

Glückwunsch an deinen 2 wohlverdienten Siegen.  
Parent - - By Clemens Keck Date 2020-05-24 10:11
Moin moin

alles schön und gut, aber bitte schreibt doch mal das verwendete Netz mit hin. Und zwar die Nummer, und nicht "das letzte" oder "war über 3000" oder "das vorletzte" oder das "mit fast 3000"
Ich arbeite an einer Sammlung von Partien mit Lc0 Fehlzügen, und teste dann netze darauf ob sie auch den Fehler ausspielen.
Die letzten T60 hatten echt 2 Krasse Partien schon versemmelt gegen sehr einfache Gegner.

C.K.
Parent - - By Volker Göbel Date 2020-05-24 10:17
Hallo Clemens,
Mit folgendem Netz wurden beide Partien gespielt.
T60 Nr. 63580  1  b10732a4  2989.00  24083  24  320  2020-05-23 19:57:53 +00:00  2989

Gruß
V.G.
Parent - By Clemens Keck Date 2020-05-24 10:34 Upvotes 1
prompter Lieferservice
danke

C.K.

PS. mein letzter Test war mit T 63540 gegen Stockfish 6 Mai, 180 Partien 10m+2s ponder ON. Endete mit 90,5 - 89,5 für Leela.

Volker Göbel schrieb:

Hallo Clemens,
Mit folgendem Netz wurden beide Partien gespielt.
T60 Nr. 63580  1  b10732a4  2989.00  24083  24  320  2020-05-23 19:57:53 +00:00  2989

Gruß
V.G.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 16:47
Schöne Siege Volker, weiter so!

Schöner Sizilianisch Sieg mit Weiss. Habe mir die Variante abgespeichert, ich importiere es in mein Buch!

In der 2. Partie wurde eine Remis Stellung erreicht, offensichtlich spielte Stockfish ohne TBs. Dass er ein einfaches Bauernendspiel trotzdem vergeigt, ist schon seltsam. Mit Stockfish geht es immer weiter bergab!



Auch ohne TBs sollte man das Remis halten können, denn auf meinem Laptop und 5 Steinern wird nach Kg5? sofort Matt angezeigt.
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-24 17:29 Edited 2020-05-24 17:36 Upvotes 2
Mann, Eduard, da stimmt doch immer wieder was mit Euren tbs, Euren Internet- Verbindungen oder Eurer Bedenkzeit nicht. Natürlich schafft SF das ohne tbs sofort, wenn er dann aber die 6Steiner, oder gar noch ein paar 7Steiner befragen muss und keine Zeit mehr auf der Uhr hat, wird sowas halt immer wieder Glückssache. Beim 165. Zug und 5+0 kannst du sowieso würfeln, wie das ausgeht.
"Mit SF geht es immer weiter bergab" daraus zu folgern. ist einfach Unsinn.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 18:04 Edited 2020-05-24 18:10
Na ja, bei der Maschine die der hat (Threadripper 32 Kerne und 80000 kns), erwarte ich eigentlich, ganz egal welche Stufe, dass Stockfish im Bauernendspiel mindestens genauso gut ist wie Lc0. Aber wenn man jetzt mit Stockfish schon so etwas gegen Lc0 verliert, dann deutet es darauf hin dass Lc0s Übermacht weiter fortschreitet. Sollte Lc0 dann noch mit weiteren Trainingsmethoden auch taktisch zulegen, dann ist Stockfish tot.
Parent - By Peter Martan Date 2020-05-24 18:46 Upvotes 4
Das ist Blödsinn, Eduard, und gerade du als alter Serverspieler solltest das wissen.

5+0 heißt einfach nach 165 Zügen 0 auf der Uhr, da wird nicht mehr gerechnet, da wird bei A-B nur noch aus der statischen Eval gezogen, oder, weil die tbs auch geladen sind, in denen nachgeschaut, was genau so viel oder mehr Zeit braucht als Rechnen.

Das ist nicht Schach, das ist Roulette, was ihr da spielt, und genau dazu taugen auch die Super- Bücher, die ihr Euch dafür immer wieder aus genau solchen Partien zusammenspeichert, und wenn dann das eine Buch länger solche Lines direkt ins Enspiel hinein gespeichert hat als das andere, hat dieser Account, völlig egal welche Engine, um das bisschen mehr Zeitreserve, weil der Gegner ein paar Züge früher nach dem Buch zu rechnen anfängt, das bisschen weniger Zeitverbrauch, macht dann im wahrsten Sinn des Wortes das glücklichere Ende für das längere Buch aus.

Begeisterung für die einzige Eigenleistung der Buchmacherei in allen Ehren, dafür dann aber die Engine verantwortlich zu machen, wenn's beim Gegner und dessen Buch genau eine Partie aus unmittelbarer Download- und Import- Leistung weniger abgespeichert gibt, das ist schon ein bisschen Selbstbesch...önigung.
Parent - - By Martin Steinwandter Date 2020-05-24 18:22
Peter Martan schrieb:

"Mit SF geht es immer weiter bergab" daraus zu folgern. ist einfach Unsinn.


Ich erinnere mich an die Tage, wo er jeden Tag eine neue Stockfish Version, Ableger als "die musst du haben" Version präsentierte.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 18:53
Der Threadripper der hier genutzt wurde kostet 1500 Euro. Und dann spielt das Ding so einen Schrott zusammen im Endspiel (Stockfish 11 Dev. ist die aktuelle Entwickler Version). Für eine Stellung mit blockierten Bauern benötigt man keine Endspieldatenbanken. 165 Züge auf dem Server sind nichts Außergewöhnliches, das ist total normal. Wer da patzt hat etwas falsch gemacht. Irgendetwas in der Suche von Stockfish ist wohl schlechter geworden, und bei Lc0 scheint es immer besser zu werden.
Parent - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 19:03
Ich habe früher gerne mit Raubfisch gespielt, aber der wird leider auch immer schlechter. Auf meiner Homepage auf Seite Note habe ich schon im April folgendes geschrieben:
14. April 2020:
Engine Test auf dem Server, Raubfisch X42.sl (April 2020). Diese Engine ist zu selektiv, übersieht viel. Verliert sogar Remisstellungen. Der beste Raubfisch ist immer noch die Version vom Oktober 2019. Der Raubfisch ist bisher die Enttäuschung des Jahres 2020. 

Nächster Test, Stockfish TS (Team Sicilian, April 2020): Nach 5 Stunden nonstop Spiel auf dem Server, einige Siege und keine Niederlage. Klar besser als der Raubfisch. Gespielt hat die Engine mit eingeschaltetem Lernen, SlowMover=89, MoveOverhead=500 und Contempt=0.

Bei weiteren Tests leistete sich auch diese Engine hin und wieder einige wenige Aussetzer. In der Nachbetrachtung ist Eman bisher die beste Engine.


Das bestätigt sich nun weiterhin!!
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-24 19:12 Edited 2020-05-24 19:36 Upvotes 2
Eduard Nemeth schrieb:

Für eine Stellung mit blockierten Bauern benötigt man keine Endspieldatenbanken. 165 Züge auf dem Server sind nichts Außergewöhnliches, das ist total normal. Wer da patzt hat etwas falsch gemacht.

Einmal sag' ich's dir noch, dann bin ich sicher, dass du es eh weißt und nur im Moment gerade nicht zugeben willst:
Die Endspieldatenbanken nützen hier nicht nur nicht, sie schaden im extremen Zeitmangel.
165 Züge sind mit Inkrement kein Problem, ohne ist es einfach für die eine Engine, die bis dahin mehr gerechnet hat, Ende der Fahnenstange, du kannst genau so gut sagen, sie hat auf Zeit verloren, wahrscheinlich, weil sie früher aus dem Buch war oder ihr das eigene Buch oder das des Gegners mehr Rechenleistung abverlangt hat 164 Züge weit.

Wer da patzt, ist der Buch- "Autor" und bist du, wenn du aus solchen Zügen Schlüsse auf die Qualität der Engine ziehst.
Punkt.

Edit für Eduard: das Ergebnis der Partie zählt natürlich, die eine Engine hat mit ihrem Buch gegen die andere und deren Buch die Zeit bis zum Ende besser genutzt, eigentlich auch nur insofern, als eine einfache Remis- Stellung erreicht wurde, die eine aber noch nicht so im Zeitmangel war wie die andere.
Aber aus dem einen letzten Zug irgendwas anderes als das zu folgern, das ist Trick 17, Selbstüberlistung.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 19:58 Edited 2020-05-24 20:12
die Zeit bis zum Ende besser genutzt

Mit Buch hat das wenig zu tun, es ist allgemein bekannt dass Lc0 bei Spielen ohne Bonuszeit, von Zug 60 an ultra schnell zieht. Jeder weiss das. Und wenn so, jetzt schon Lc0 Bauernendspiele trotz dem besser spielt als Stockfish auf Monsterhardware (anhand der Bewertungen ist anzunehmen dass Stockfish ohne TB spielte und demzufolge nicht ausgebremst wurde, denn nach dem Fehler zeigen die 5 Steiner auf meinem Notebook mit 2000 kns sofort Matt an, das Monster war auch einen Zug nach dem Fehler Kg5 und später Kg6 bei 0.00), dann kann ich so eine Engine nicht gebrauchen. Es wird nämlich oft vorkommen dass man mehr als 165 Züge machen muss. Und nochmal: Jeder weiss wie Lc0 bei 5+0 im Endspiel zieht, nämlich von Zug 60 an viel zu schnell. Einen so schnellen Fisch darin reinzulegen ist deshalb schon der Hammer! Lc0 hat 100 Züge lang in einem Wahnsinns-Tempo gezogen, unglaublich dass man dann so ein Ding noch gewinnt. Weiter so.
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-24 20:56 Edited 2020-05-24 21:02 Upvotes 1
Ja, dann zieh halt weiter falsche Schlüsse aus den richtigen Ergebnissen, Edi, und verbuche die Line als Gewinn- Line.

Und wenn du das sicherheitshalber doch nicht tust, weißt du, wovon ich rede.
Du kannst nichts anderes machen, als die Engine für die jeweilige Hardware wählen und das Buch editieren, wenn du das richtig machst, ist es völlig egal, ob aus den falschen oder den richtigen Gründen.
Für mich ist eine Engine zum Analysieren da, da ist es mir schnurzpiepegal, ob sie im Null- Zeit- Modus hier rein zufällig den falschen Zug wählt, wenn's für dich eine Entscheidungshilfe ist, schön für dich, ich glaube halt, wenn überhaupt, dann nur für das winzig kleine Biotop Server- Blitzen, das ihr hier bedient, aber es ist euer Hobby und euer Spaß, ich will ihn euch nicht verderben.
Weiter so.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 21:29
Diese Partie wurde nicht aus dem Buch gewonnen, also brauche ich sie dafür nicht.

Klar, du kannst gerne andere Schlüsse ziehen, da du nur analysierst. Ich spiele Turniere und habe deshalb keinen Bock auf so eine Engine. Jedem das Seine.

In dem Sinne!
Eduard.
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-24 21:35 Edited 2020-05-24 21:44 Upvotes 1
Eduard Nemeth schrieb:

Ich spiele Turniere und habe deshalb keinen Bock auf so eine Engine. Jedem das Seine.

Höchstens als Engine, die mit Chimera übernimmt, wenn LC0 sonst das Endspiel wieder mal nicht aus Zeitnot, sondern aus Mangel an Endspielstärke verbockt.

Glaubst du wirklich, dass da ein wesentlicher Unterschied ist, ob du als Chimera- Zweitengine Eman oder SF dev. nimmst? Wenn Eman nichts anderes zu tun hat, als das im Blitzen umzusetzen, was LC0 vorgibt, kommt's wieder nur aufs Buch an und darauf, wann zu welchem Zeitpunkt übernommen wird. Die Zeiteinteilung von Eman und von SF ist just the same, so what? Eman hätte einen Sinn mit der entsprechend guten Lerndatei, sonst ist er einfach SF mit ein paar Tweaks, die können sich in taktischen Stellungen auswirken, aber hauptsächlich in solchen, der er selbst aufs Brett gebracht hat. Mittendrin von LC0 zu übernehmen, hat nur den einen Sinn: Endspielfehler von LC0 zu vermeiden.

Und überhaupt bist du glaube ich, in einem wesentlich Irrtum befangen, anzunehmen, ich oder SF oder ein SF- Entwickler wäre dir böse, wenn du keinen Bock mehr auf SF hast, SF wird vielleicht kurz traurig sein, aber auch nicht wirklich lange.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 21:43 Edited 2020-05-24 21:47
Mir ist völlig egal was die Stockfish-Entwickler machen. Diese Partie hat jedoch gezeigt, dass Lc0 nun auch im Endspiel, selbst bei extrem wenig Zeit, den Fish besiegen kann (Volker spielte glaube ich mit dem neusten T60 Netz). Vor einiger Zeit wäre das kaum möglich gewesen, da war Stockfish noch ein unbesiegbares Monster. Ich habe nichts dagegen wenn sich das jetzt ändert!
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-24 21:52 Edited 2020-05-24 21:54
Eduard Nemeth schrieb:

Diese Partie hat jedoch gezeigt, dass Lc0 nun auch im Endspiel selbst bei extrem wenig Zeit, den Fish besiegen kann

Ja, durch Zeitnot und einen Zufalls- Patzer, genau so gut hätte SF zufällig den richtigen Zug wählen können und dann hätte das bewiesen, dass LC0 SF nicht besiegen kann?

Eduard, dass LC0 im Blitzen SF besiegen kann, auch ohne, dass ihm SF das Endspiel dafür abnehmen muss, das wussten wir schon vor dieser Partie, wenn du annimmst, ich hätte das bezweifelt, hast du nicht aufmerksam gelesen, was ich so alles schrieb.
Lassen wir's gut sein, du wirst sonst auch noch böse auf mich, weil ich halt auch immer mal zum Schluss einfach recht haben dürfen will, wenn ich recht habe.

Ein Hauptgrund übrigens, warum hier in der letzten Zeit soviel rumgestritten wird, keiner liest das, was der Andere schreibt, jeder will nur recht haben. Während ich das aber als gar nicht prinzipiell verwerflich sehe, hätte ich dann halt hin und wieder gern, dass man es nicht nur für die eigene, sondern auch für meine Seite so sieht.
Oder anders ausgedrückt, ja, es geht mir auch ums Rechthaben, ich bin mir aber wenigstens dessen bewusst und gebe es auch zu.

Nix für ungut.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 22:07
Recht oder Unrecht. Ich stelle fest dass Stockfish immer mehr auf die Mütze bekommt. Auch auf anderen Stufen (siehe Lothars und Clemens's Siege bei 16m+3s) gibt es auf die Mütze! Wenn Stockfish in seiner Domäne (superschnell Modus) auch noch weggekickt wird...
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-24 22:13 Edited 2020-05-24 22:19
Eduard Nemeth schrieb:

Wenn Stockfish in seiner Domäne (superschnell Modus) auch noch weggekickt wird...

...dann solltest du froh sein, weil du ja eh LC0 spielen lässt.

Blöd wird's dann halt wieder, wenn alle LC0 spielen lassen, weil dann gibt's wieder keine Punkte mehr durch SF- Patzer. Bleibt nur die Hoffnung, dass LC0 dann auch hin und wieder was auf die Mütze kriegt.
Aber da würde ich mir gerade im 5-0 keine Sorgen machen, da kommt's ja eh nur aufs Buch und die Hardware und aufs Glück an.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-24 23:27 Edited 2020-05-24 23:30
Ich habe soeben auf meinem Laptop die Züge in diesem Endspiel durchgeklickt. Es ist der Wahnsinn wie schnell allein auf meiner Maschine Stockfish in ungeahnte Tiefen ging. So schnell konnte ich garnicht klicken, wie das ging. Pondern ging in der Partie ja auch noch, und in 0.00s kann auch der Gegner nicht ziehen und Hashtables gab es auch noch. Dazu noch 80000000 berechnete Stellungen pro Sekunde eines Monsterrechners (gibt es in der Stellung so viel zu berechnen?)! Und dann musste der Fish nur die Fernopposition im Bauernendspiel berechnen. Aber der Stockfish hat das nicht hinbekommen! Oh Mann, dafür gibt es keine Entschuldigung. Ich bleibe dabei, Stockfish baute grossen Mist.
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-24 23:41 Edited 2020-05-24 23:52
Eduard Nemeth schrieb:

Und dann musste der Fish nur die Fernopposition im Bauernendspiel berechnen.

Eduard, nimm's mir nicht übel, aber du hast halt offenbar noch weniger Ahnung von Schachprogrammierung als ich.

Aber was du so locker als Fernopposition bezeichnest, muss ein A-B-Programm eben, wie du richtig sagst, berechnen. Und wenn dazu keine Zeit ist, dann ist dazu keine Zeit.
Und komm mir nicht noch einmal mit den tbs, der 6Steiner und der 7Steiner, der eventuell auf der Festplatte gespeichert sein könnte, ist noch nicht erreicht, und ihn anzurechnen kostet mindestens genau so viel Zeit hier, wie ohne tbs die Fernopposition "wahrzunehmen", wahrscheinlich mehr, die tbs haben an der Stelle vermutlich noch mehr Zeit gekostet als das Endspiel zu dem Zeitpunkt, wo's schon Remis war, ohne tbs gekostet hätte.

Ich möchte dich sehen, wenn du das selbst spielen musst und dein Fähnchen schon gefallen ist. Dann kannst du dich noch kurz freuen, dass du die Figur noch an die richtige Stelle gestellt hast, und dann ist's aber trotzdem aus, weil dein Gegner noch einen Zug machen kann und du nicht mehr.

Der Witz ist, dass es nicht erstaunlich ist, dass, wenn die Uhr einfach abgelaufen ist, kein vernünftiger Zug mehr möglich ist, sondern, dass SF mit praktisch 0 Zeit noch so weit kommt, überhaupt zu ziehen und die Stellung bis zum letzten Fehler zu halten. Irgendwann ist dann gar kein Zug mehr möglich und du sagst dann sicher auch, die doofe Engine kann nicht mehr ziehen, wenn sie keine Zeit mehr auf der Uhr hat.

Ich kann mir nicht helfen, du bist, scheint mir, einfach momentan böse auf SF oder auf mich, weil ich dir das immer wieder erkläre, weil dass man verloren hat, wenn die Zeit um ist, und man ist am Zug, das ist halt einfach so.

Ich verspreche dir, ich schreib' jetzt nicht mehr zurück, wenn du mir noch einmal sagst, dass SF hier großen Mist gebaut hat. Mag sein, er hat Mist gebaut, nicht mehr Zeit auf der Uhr zu haben als LC0 zum Schluss, aber mehr kann man hier der Engine selbst nicht vorwerfen. Der letzte Zug war kein Zug mehr, sondern nur noch ein letztes Zungezeigen, im Sinn von, ja, wenn's eh keine Zeit mehr zum Spielen gibt, kann ich auch gleich die Fernopposition aufgeben.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-25 00:51 Edited 2020-05-25 01:06
Der Fish hat doch ein Minimum an Thinking Time (20ms). Diese nutzt er auch in hochgradiger Zeitnot. Reicht es damit nicht die Gesamtzeit einzuhalten, gibt es Verlust auf Zeit, und das passiert auch manchmal. Auf einer so schnellen Maschine (4x schneller als mein Ryzen 2700) sollte es aber reichen ein Bauernendspiel zu berechnen. Wenn nicht, dann ist etwas nicht optimal programmiert worden. Eine Ausrede "es wird ohne Bonuszeit gespielt", "ich brauche für sowas mehr Zeit" und "es ist schon Zug 165 da kann ich auch ein einfaches Bauernendspiel verpatzen" lasse ich nicht gelten.
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-25 01:12
Eduard Nemeth schrieb:

Der Fish hat doch ein Minimum an Thinking Time (20ms). Diese nutzt er auch in hochgradiger Zeitnot.

Hochgradige Zeitnot heißt, wenn die 5 Minuten Gesamtzeit um sind, unter 20ms, nämlich gar nix mehr, keine 10ms, keine 5ms, sondern gar nix. Und was dann noch gezogen wird, ist ohne Thinking Time.
Und jetzt ist keine Posting Time mehr, sondern Sleeping Time.
Parent - - By Eduard Nemeth Date 2020-05-25 03:28 Edited 2020-05-25 03:47
Ein Minimum an Thinking Time ist ein Minimum das die Engine nicht unterschreiten darf. Das wird in den Engine Optionen festgelegt, und jeder Anwender kann bestimmen wie viel es sein sollen. Voreingestellt ist 20ms. Ansonsten könnte man sich diese Option sparen. Diese 20 MS werden immer von der Engine gebraucht. Hat die Engine noch insgesamt 30ms auf der internen Uhr bei Zug X, dann werden 20ms für Zug X verwendet! Danach bleiben noch 10ms übrig. Da die Engine 20ms für den nächsten Zug Y nimmt, gibt es  Zeitüberschreitung bei Zug Y. Bei der besagten Partie ging es aber sogar noch weiter bis zum Matt im Zug 190, also sogar noch 25 Züge weiter nach dem Fehler. Vermutlich wäre die Partie noch länger gegangen, wäre das Matt später gewesen. Die Engine hat mit den 20ms Minimum Thinking Time (oder etwas mehr) weitergespielt bis zum Matt. Hätten diese 20ms/Zug nicht gereicht bis Zug 190, hätte es zwischen Zug 165 und 190 eine Zeitüberschreitung gegeben. Es wäre schlimm wenn Stockfish schon bei Zug 165 GAR KEINE interne Zeit mehr hätte und ab da nur Zufallszüge produzieren würde, zum Glück ist das nicht so.
Parent - - By Peter Martan Date 2020-05-25 08:51 Edited 2020-05-25 08:55 Upvotes 2
Ja, SF hat es nicht zugelassen, dass die Uhr ganz ablief, weil er sie sich so eingeteilt hat, dass es sich bis zum Matt noch ausging. Beim 165. Zug haben die 20 msec nicht für einen vernünftigen Zug gereicht.
Ja, und?
Neuerlich gebe ich zu bedenken, dass sie gar nicht hätten reichen müssen, wenn beim 165. Zug nicht "schon" so viel von den insgesamt 5 Min. verbraucht gewesen wären. Und wann das jetzt für welche Seite so gegen Null gehend wenig Restzeit ist, das hängt vom Spiel davor ab, ob dann eine Engine die Zeit überschreitet, oder in den verbleibenden 20 msec nicht mehr zum richtigen Zug findet, sei er noch so einfach, spielt für den Spielverlauf nur dann eine Rolle, wenn es nicht eh noch so viele Züge werden trotz Remisstellung, dass die Zeit dann doch noch abläuft. Das hättest du der Engine dann nicht vorwerfen können eigentlich, oder? Das Ergebnis wäre aber dasselbe gewesen, weil du einfach von keiner Engine verlangen kannst, dass sie in einer Remisstellung, bei der der Gegner, weil er noch mehr Zeit auf der Uhr hat, länger sinnlos rumziehen kann, verhindert, dass der das auch tut.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst, Alle können leicht nachprüfen, dass SF mit und ohne tbs diesen Fehler nicht macht, auch nicht mit leerem Hash gestartet (anders kann's ja auch nicht reproduziert werden), wenn man es nicht schafft, innerhalb von 20 msec Start- Stop zu drücken.

Es regt dich auf, dass SF in 20 msec unter den Bedingungen, die sonst so herrschten (Hash zu groß gibt's auch, zu viele Anrechenwege zu zu vielen erreichbaren tbs- Treffern im Hash, am selben PC laufende Hintergrundprozesse, usw. usf) die Fernopposition nicht berechnen konnte, hätte er's noch geschafft, weil er sich 21 msec genommen hätte, wäre ihm die Zeit beim weiter sinnlos Rumziehen der Gegnerengine,  ein paar Züge früher ausgegangen, als es so noch bis zum Matt gereicht hat.

Und das kann LC0 ja schon auch besonders gut und tatsächlich wird es beim Blitzen ohne Inkrement immer wieder mal für ein paar derartige "Gewinne" reichen, wenn die Zeit auf der eigenen Uhr auch nur ein paar Sekunden mehr ist als beim Gegner, was da nämlich einer ordentlichen Eval fehlt, das einzig richtige 0.00, das gibt's ja bei LC0 einfach nicht, eine GUI- Adjudikation, wenn sie denn zugelassen wird, also auch nicht, raffiniert eigentlich, es sei denn, es trifft die eigene Seite mit den paar Sekunden weniger. Worauf das hinaus läuft, ist aber schon auch klar Poker oder russisches Roulette statt Schach.

All das reicht für dich, SF für immer abzuschreiben, ok, Eduard, das haben jetzt mittlerweile wohl alle, die das noch mitgelesen haben, verstanden. Hoffentlich enttäuscht dich dann nicht LC0 doch auch wieder mal in irgend einer anderen derartigen Nichtigkeit, weil sonst bleiben dir einfach nicht mehr viele Engines über, die du am Server gegen andere gleichartige Engines spielen lassen kannst.

Danke für das wahrhaft erschöpfende Gespräch. Aber ich hätte es natürlich auch nicht so weit führen müssen, so gehört mir schon auch ein Teil der Gesamtleistung.
Parent - By Eduard Nemeth Date 2020-05-25 17:28 Edited 2020-05-25 17:30
Abschließend: Für mich persönlich ist das Verhalten von Stockfish in dieser Stellung erschreckend und inakzeptabel. 165 Züge kommen in meinen online Partien oft vor. Da erwarte ich einfach dass sowas Remis gehalten wird. Selbst Komodo 13.1 auf meinem Smartphone macht den Fehler nicht. Mit 6 Steinern kommt nach Kg5 sofort eine Mattanzeige. Dann habe ich die Datenbanken abgedreht und im 2 Variantenmodus rechnen lassen. Fast im Nu wird 1. Kg6 als Remis angezeigt, und bei 2. Kg5 ein Matt in 34. Ich beende diese Diskussion nun.
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / 2 Dicke Fische ins Netz gegangen.

Powered by mwForum 2.29.3 © 1999-2014 Markus Wichitill