Not logged inCSS-Forum
Forum CSS-Online Help Search Login
CSS-Shop Impressum
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / iPhone/iPad-Schach
1 2 3 Previous Next  
- - By Stefan Brettschneider Date 2011-01-04 11:51
Inzwischen bietet sich eine beachtliche Auswahl an starken "Klassikern" für iPhone/iPod/iPad:

1. Stockfish - sehr spielstark, klar strukturierte Oberfläche, kostenlos ohne Werbung, zugleich für´s iPad http://itunes.apple.com/de/app/stockfish-chess/id305558605?mt=8#
2. Shredder - spielstark, mit sehr vielen durchdachten Funktionen wie 1-Klick-Eingabe, Online-Zugriff Endspieldatenbanken (6-Steiner) http://itunes.apple.com/de/app/shredder-chess/id308032437?mt=8
3. Hiarcs - spielstark, vielleicht der "menschlichste" Spielstil http://itunes.apple.com/de/app/hiarcs-chess/id327708154?mt=8
4. Fritz Chess - mit einer (wohl noch nicht ganz ausgereiften) Onlineschach-Funktion http://itunes.apple.com/de/app/fritz-chess/id310167298?mt=8
5. tChess Pro - taktisch geprägter Spielstil, gute Oberfläche, zugleich für´s iPad http://itunes.apple.com/de/app/t-chess-pro/id295445501?mt=8
6. Chess Genius - positioneller Stil, Eröffnungsbibliothek etwas klein, zugleich für´s iPad http://itunes.apple.com/de/app/chess-genius/id294631172?mt=8

Mein Eindruck ist, dass die Spielstärke der aufgeführten Reihenfolge entspricht - abgesehen von Fritz Chess, das ich nicht installiert habe, so dass ich nicht einschätzen kann, was es mit der Werbung ("stärkste Schach-Engine im App Store") auf sich hat.

Und praktisch als Schachuhr für unterwegs (als ich neulich danach suchte, war ich überrascht, wie viele verschiedene Schachuhr-Apps es gibt):
Chess Clock pro http://itunes.apple.com/de/app/chess-clock-pro/id367783213?mt=8
Parent - - By Swaminathan N Date 2011-01-04 12:13
Hi Stefan,

Excuse me for writing in english, I'd like to know if you have done tests between those chess engines for iphone? Else, is there any post or information containing test results from iphone programs?

Is that the actual ranking order - top 5?
Parent - By Stefan Brettschneider Date 2011-01-04 17:39
[quote="Swaminathan N"]
Hi Stefan,

Excuse me for writing in english, I'd like to know if you have done tests between those chess engines for iphone? Else, is there any post or information containing test results from iphone programs?

Is that the actual ranking order - top 5?
[/quote]

No problem - no, this 'ranking' is only my private opinion. For real tests one should play a lot of games with two or more of the same device. I only use an iPhone 3GS (600MHz) and an iPad (1GHz) so it is not comfortable to test. The ranking results from my own games against these progams. Most of them are to strong for me (~ 2270 Elo/DWZ) but it would be very surprising if these five programs not represents the three strongest iPhone-Apps. It seems to be clear for me that Stockfish 2.2 is the number one today.
Parent - - By Tord Romstad (Glaurung) Date 2011-01-04 22:35
[quote="Swaminathan N"]
Hi Stefan,

Excuse me for writing in english, I'd like to know if you have done tests between those chess engines for iphone? Else, is there any post or information containing test results from iphone programs?[/quote]

I've made some quick test matches at 5 minutes/game the last few days:

Stockfish - Hiarcs 10-6 (+7,-3,=6)
Stockfish - Chess Genius 15.5-0.5 (+15,-0,=1)
Stockfish - tChess Pro 16-0 (+16,-0,=0)

These matches were played on two devices, an iPhone 4 and an iPad. Because the iPad is 25% faster, I let each engine run on the iPad in half of the games in each match. Please note that these matches weren't played with the Stockfish version currently available on the App Store, but with the current development version, which uses the new Stockfish 2.0 engine. This new version will be available later this month, and seems to be about 20 Elo points stronger on the iPhone ("on the iPhone" is an important qualification here; Elo improvements on fast and slow hardware can sometimes be very different).

Despite these results, I believe that Hiarcs is still the strongest program, at least on older devices (it's not as clear on the latest generation of devices). Shredder's strength is undefined, as the program still doesn't support timed games (please complain to the author about this, everyone). It's not possible to compare it to the other programs.
Parent - By Thomas Cutter Date 2011-01-05 13:18
Hallo Tord,

das gibt mir die Gelegenheit mich für die Stockfish-App zu bedanken! Habe seit einiger Zeit einen iPod-Touch und bin begeistert.

Viele Grüße Thomas
Parent - By Stefan Brettschneider Date 2011-01-05 14:42
Yes Hiarcs is indeed strong - it seems to be stronger than Shredder. But in direct games it can get some advantage from the great opening book.
Parent - - By Patrick Götz (Mod.) Date 2011-01-05 14:43
Hello Tord,

would it possible to add a to the time/move Levels a nodes/move Level for Elo reducing?
I would like to play myself against stockfish with (for example) 50 or 200 nodes/move (with means less than 0.01 sec/move) so that i have a chance to win.
I think this would be  a easy to implement Elo reducing option so that you can make it without much work.

regards
Patrick
Parent - - By Tord Romstad (Glaurung) Date 2011-01-05 20:38
[quote="Patrick Götz"]
Hello Tord,

would it possible to add a to the time/move Levels a nodes/move Level for Elo reducing?
I would like to play myself against stockfish with (for example) 50 or 200 nodes/move (with means less than 0.01 sec/move) so that i have a chance to win.
I think this would be  a easy to implement Elo reducing option so that you can make it without much work.[/quote]

There already is an adjustable Elo option: Press the "Options" button, choose "Strength", and scroll down to whatever strength you prefer (the numbers are not meant to be equivalent to human FIDE ratings, by the way). If you reduce the strength all the way down to the minimum value of 500 and also set the playing level to 1 second/move, you'll probably find it pretty hard not to win every single game.

Note that there is a timing bug at low strength settings, though: The program will occasionally think much longer than 1 second even when set to 1 second/move. This bug will be fixed in the next version, which you'll be able to download later this month (or so I hope).
Parent - By Patrick Götz (Mod.) Date 2011-01-05 21:03
That's gread - thanks a lot for that feature!
Is the same feature also aviable in DroidFish ? I hope so much because my next new Handy will be an Android...

regards
Patrick
Parent - By Michael Enderle Date 2011-08-20 13:32
hi

a stockfish for pocket fritz is unfortunately still on my wish unfulfilled ...

best
micha
Parent - - By Swaminathan N Date 2011-01-05 17:06
Hi Tord,

That's impressive. I have read atleast 3 posts wherein Stockfish is ranked ahead of Hiarcs, and one with actual results - Hiarcs only managed numerous draws against Mchess 7 while Stockfish won more.

Also, I have written one wish in Open chess: http://www.open-chess.org/viewtopic.php?f=7&t=758

Is there no performance-related difference between Android 1 GHZ and Iphone 1GHZ and that engines would play exactly the same? That couldn't be said of Intel and AMD few years back I believe.

Best regards,
Swami
Parent - - By Tord Romstad (Glaurung) Date 2011-01-05 20:46
[quote="Swaminathan N"]That's impressive. I have read atleast 3 posts wherein Stockfish is ranked ahead of Hiarcs, and one with actual results - Hiarcs only managed numerous draws against Mchess 7 while Stockfish won more.


I saw that, but as we all know, we can't conclude anything based on so few games, except that both Stockfish and Hiarcs on the latest generation of iOS devices are pretty damn strong.

Zitat:
Also, I have written one wish in Open chess: http://www.open-chess.org/viewtopic.php?f=7&t=758


I replied to you there, but for the benefit of CSS readers who wonder about the same thing: It's possible to take back and replay moves by swiping a finger from right to left or from left to right in the move list.

Zitat:
Is there no performance-related difference between Android 1 GHZ and Iphone 1GHZ and that engines would play exactly the same?


Not necessarily. There are a large number of slightly different ARM CPUs, and the performance is not necessarily equal even though the clock frequency is. Moreover, it probably depends on the compiler used to compile Stockfish. The hash table sizes may also differ (Stockfish for iOS uses 8 MB, I'm not sure about Droidfish).
Parent - By Andreas Wutzke Date 2011-01-06 16:05
The iPhone 4 Chess Challenge goes to next step....the survived iPhone 4 Chess engines face now M-Chess Pro 8.0.....

i will start with iShredder with live broadcast on chessbase server in a few minutes....

Regards
Andi
Parent - By Kurt Utzinger Date 2011-10-29 18:50
Hi Tord
Many thanks for Stockfish on the iPhone/iPad. It has
a very attractive GUI an all options included and plays
indee very strong.
Greetings
Kurt
Parent - By Mario Grgic Date 2012-04-30 19:08
I have done some testing as well on iPod touch, iPhone 4 and iPad 3. Of all engines available for iDevices, Stockfish is the strongest by far. Stockfish at 2 minutes for game running on iPod touch will win every single time against HIARCS on iPad 3 at 5 min per game. So HIARCS had better (more than 2 times faster hardware) and more than 2 times as much time to evaluate positions and still lost almost every single game. Stockfish simply outclasses it completely.
Parent - - By Ingo Bauer Date 2011-01-04 12:35
Hallo Stefan,

[quote="Stefan Brettschneider"]
...
Und praktisch als Schachuhr für unterwegs (als ich neulich danach suchte, war ich überrascht, wie viele verschiedene Schachuhr-Apps es gibt):
Chess Clock pro http://itunes.apple.com/de/app/chess-clock-pro/id367783213?mt=8
...
[/quote]

Danke für den Tip, da ich evtl. an einem Turnier teilnehmen will und Uhren selbst mitgebracht werden müssen/dürfen/sollen/können, habe ich vor kurzem meine Schachuhr mal wieder ausgegraben und festgestellt das sie leider das Zeitliche gesegnet hat. Der Tip kam genau richtig, wenn auch für das falsche OS. Für Androud gibt es jedenfalls auch ein paar im Market und die erste die ich getestet habe funktioniert einwandfrei. Das alleine hat schon ein paar Euro gespart und mein Androidphone einiges günstiger gemacht!

Danke und Gruß
Ingo
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-01-04 17:55
Hallo Ingo,

gern - freut mich, dass es dich auf die Idee gebracht hat! Stell doch die Schachuhr für Android hier oder in einem parallelen Android-Thread kurz vor, vielleicht erleichtert es anderen Interessierten die Auswahl etwas!

Es gibt ja sogar Datenbank-Programme für das iPhone, aber da fehlen mir derzeit noch Funktionen wie Positionsbaum, Stellungssuche und Analyse-Engine.

Übrigens hat Tord zum Stockfish geäußert, dass die Oberfläche sehr leicht für praktisch jede UCI-Engine verwendet werden könnte. Mein Vorschlag, weitere UCI-Engines z.B. als sog. In-App-Kaufangebote verfügbar zu machen, scheitert allerdings derzeit an Apples Restriktionen. Demnach dürfen wohl keine eigenen Programme mit Kernel-Zugriff als In-App angeboten werden. Nichts desto trotz bin ich sicher, dass es eines nicht mehr so fernen Tages so vielfältige Möglichkeiten für die "Pads" und "Tabs" gibt, dass sie das obligatorische "Vorbereitungs-Notebook" für Turnierspieler ersetzen werden.

Beste Grüße,
Stefan
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-03-11 22:40 Edited 2011-03-11 22:45
ChessTiger 2011 für iPhone - hier schon in Zusammenhang mit einer erwarteten neuen PC-Version erwähnt - ist eine Bereicherung für iOS.

Die Spielstärke liegt aus meiner Sicht etwas unterhalb von Hiarcs/Stockfish/Shredder aber relativ klar vor ChessGenius und tChess. Obwohl ich keine seriösen Testreihen durchgeführt habe, bin ich mir einigermaßen sicher, dass der Tiger die Nr. 4 auf dem iPhone sein wird (abgesehen von Fritz, den ich nicht gekauft habe und überhaupt nicht einschätzen kann). Das Tiger-Schach ist gewohnt angriffslustig und grafisch übereugt die App ebenfalls (was mich gerade nach der enttäuschenden Grafik auf dem Palm freut).

Ein Wehrmutstropfen ist die fehlende Anpassung an das iPad - dort kann ChessTiger nur in klein oder mit dem 2xZoom genutzt werden, was die Spielfreude "sichtbar" trübt. Auf dem iPhone empfehle ich ChessTiger2011 jedem, der angriffslustiges Schach schätzt.
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-04-16 10:02
ChessBase-Debut auf iOS

Die erste App von ChessBase kam am 13. April 2011 in den App-Store (Fritz Chess wird von Gammick Entertainment LTD vertrieben):
http://itunes.apple.com/us/app/chessbase-online/id417726752?mt=8

ChessBase online
ermöglicht den Zugriff auf die Online-Datenbank. Suche nach Spielern und Eröffnungsstellungen klappt sehr schnell; das war es aber auch schon.
Insbesondere überrascht negativ, dass man noch nicht einmal das Brett drehen kann - so muss man stets aus weißer Sicht analysieren. Kein Import, kein PGN-Zugriff, kein Speichern, keine Analyse-Engine.  Schnell wird klar, dass die Version 1.0 nur ein Einstieg sein kann, mit erheblichem Verbesserungspotential.

Die Eröffnungsstatistiken werden im bekannten ChessBase-Baum- (oder-Buch-)Format angezeigt. Allerdings kann man selbst auf dem iPad im Querformat nicht Brett und Baum nebeneinander betrachten. Zudem fehlen in der Baum-Ansicht die Vor- und Zurück-Pfeile, so dass man ggf. erst auf das Brett wechseln muss, dann einen Zug zurück gehen kann um anschließend wieder in die Baum-Ansicht zu wechseln. Das ist noch ziemlich unausgereift.

Trotz der Kritikpunkte gehe ich davon aus, dass die nächsten Verbesserungen relativ bald kommen werden und bin gespannt, ob es eines Tages ein praktikables Datenbanktool speziell für das iPad von ChessBase geben wird.
Parent - - By Mythbuster Date 2011-04-16 10:31
Hallo Stefan,
für diese Version 3,99 Euro zu verlangen zeugt von Unkenntnis der iPhone bzw. iPad Softwareszene. Wenn man bedenkt, daß man für das gleiche Geld Shredder bekommt und Programme wie Stockfish für lau, dann werden maximal ein paar extrem treue ChessBase Fans hier zuschlagen. Ich finde das sehr bedauerlich, denn eine richtige Datenbanklösung inkl. PGN Import würde ich mir schon was kosten lassen ...
Da das iPad (1 + 2) schon extrem viel Rechenpower hat, ließe sich problemlos eine Software mit dem Funktionsumfang der aktuellen CB Software realisieren.
Aber schon Fritz für das iPhone ist aus meiner Sicht von den "Bezahlprogrammen", die ich habe, die so ziemlich schlechteste Alternative. Auch da bieten Stockfish, Hiarcs, Shredder, Tiger oder der alte Genius mehr für teilweise weniger Geld ... aber offenbar versucht man auch hier, mit dem Namen Geld zu machen ...

Gruß,
Sascha
Parent - - By Frank Hauffe Date 2011-04-17 16:19
Genauso sieht es aus !
Parent - By Stefan Brettschneider Date 2011-04-18 18:28
Dass die Rechenpower nicht ausreichen soll, ist sicher das schlechteste Argument. Das wird nicht nur durch die exzellenten Schachprogramme widerlegt, sondern auch durch das sehr langsame "DOS-Pad", mit dem man trotz geringer Emulationsgeschwindigkeit ChessBase 3 auch mit größeren Datenbanken praktikabel nutzen kann. Und auf Winmobile ist z.B. PocketFritz bei ctg-Dateien schnell genug. Selbst die Suche nach Brettstellungen dürfte in Datenbanken mit - sagen wir - 500.000 Partien lediglich eine Frage der Indizierung sein.

Ich sehe es so: ChessBase online 1.0 ist ein Anfang, der Preis ist pauschal für den Zugriff auf die Online-Datenbank; kein Schnäppchen, vielmehr ein Vorschuss auf die nächsten Updates. Insofern ist es mir das Wert, denn ein mächtigeres Tool würde mich schwer begeistern und derzeit bin ich guter Dinge, dass die Entwicklung von ChessBase weiter gehen wird.

Die Fritz-App kann man hier vergleichend nicht heranziehen, denn bei der wurden offenbar nur Name und ggf. Motor einem anderen Anbieter zur Verfügung gestellt. ChessBase online wird hingegen von ChessBase selbst verantwortet.

Also hoffen wir auf eine gelungene und schnelle Weiterentwicklung und dann wird das iPad zunehmend Notebooks im Gepäck von Turnierspielern ablösen!
Parent - - By Michael Scheidl Date 2011-04-21 04:39
[quote="Stefan Brettschneider"]Insbesondere überrascht negativ, dass man noch nicht einmal das Brett drehen kann - so muss man stets aus weißer Sicht analysieren. Kein Import, kein PGN-Zugriff, kein Speichern, keine Analyse-Engine.  Schnell wird klar, dass die Version 1.0 nur ein Einstieg sein kann, mit erheblichem Verbesserungspotential.[/quote]
Die viel schönere Brettgrafik von iPad-Fritz stand offenbar auch nicht zur Verfügung. Eine Anwendung in diesem "qualitativ ungewohnten Zustand" als Version 1.0 herauszubringen, war eventuell riskant. Nicht jeder Käufer wird so genügsam sein und vertrauensvoll auf Updates warten.

Die Rezensenten im App-Store sind geteilter Meinung. Hängt sicher stark davon ab, ob man CB. vom PC kennt.

Das allgemeine Preisniveau für kommerzielle iPod/iPad-Programme scheint so ungefähr 1/10 des vom PC gewohnten zu sein? Interessant.
Parent - By Stefan Brettschneider Date 2011-04-23 19:38
Nun, das mit der Brettgrafik ist Geschmacksache, an der habe ich nun wirklich nichts auszusetzen - und finde auch die von Fritz nicht besser.

Was die Hoffnung auf Erweiterungen anbelangt, bin ich nach einem Blick auf die installierten Dateien deutlich zuversichtlicher geworden: Im Unterordner Strings findet sich die Datei frame.strings mit allen Strings, die man zB. aus einem aktuellen Fritz kennt, einschließlich Zugang zu Schach.de oder Partiedownload als PGN, CBV oder CBone. Das muss natürlich nichts heißen, aber da man derzeit geschätzte 99% der Einträge nicht benötigt und bei ChessBase das Programmiererteam offensichtlich bzgl. iOS erweitert hat (dazu gab es auch mal einen Hinweis im Hiarcs-Forum), ist ein größerer Ausbau der rudimentären Version 1.0 doch abzusehen.
Parent - By Kurt Utzinger Date 2012-01-23 12:31
[quote="Stefan Brettschneider"]
[...]
Trotz der Kritikpunkte gehe ich davon aus, dass die nächsten Verbesserungen relativ bald
kommen werden und bin gespannt, ob es eines Tages ein praktikables Datenbanktool
speziell für das iPad von ChessBase geben wird.
[/quote]


Bislang hat sich allerdings gar nichts getan
Parent - - By Kurt Utzinger Date 2011-05-08 13:47
Hallo Stefan
Als neuer iPhone 4 Besitzer und Schächler habe ich mir natürlich auch
Stockfish heruntergeladen. Wirklich sehr schön aufgemacht mit vielen
Optionen. Und dass diese Top-Programm gar kostenlos zu haben ist,
finde ich nicht selbstverständlich. Persönlich werde ich auf dem iPhone
nur ganz ausnahmsweise Schach spielen, denn für wirklich ernsthafte
Spiele sind diese Geräte (für meine Augen) doch etwas zu klein.
Mfg
Kurt
Parent - By Thomas Cutter Date 2011-05-09 09:52
Zitat:
...ernsthafte Spiele sind diese Geräte (für meine Augen) doch etwas zu klein


Nach iPod touch habe ich mittlerweile ein iPad 2. Stockfish nutzt die Eigenschaften des iPads aus (läuft also nicht einfach nur als vergrösserte iPhone Version). Das dürfte dir entgegenkommen. Auch über Schach hinaus lohnt ein iPad mM nach.

Viele Grüße
Thomas
Parent - - By Werner Mueller Date 2011-05-09 10:34
[quote="Kurt Utzinger"]
Hallo Stefan
Als neuer iPhone 4 Besitzer und Schächler habe ich mir natürlich auch
Stockfish heruntergeladen. Wirklich sehr schön aufgemacht mit vielen
Optionen. Und dass diese Top-Programm gar kostenlos zu haben ist,
finde ich nicht selbstverständlich. Persönlich werde ich auf dem iPhone
nur ganz ausnahmsweise Schach spielen, denn für wirklich ernsthafte
Spiele sind diese Geräte (für meine Augen) doch etwas zu klein.
Mfg
Kurt
Linux, das für 80 % aller Anwender optimale und den Geldbeutel schonende Betriebssystem.

[/quote]
Das passt in etwa so zusammen, als würde der Papst stolz den Gebrauch von Viagra verkünden. 
Parent - - By Kurt Utzinger Date 2011-05-09 12:08
[quote="Werner Mueller"]
[quote="Kurt Utzinger"]
Hallo Stefan
Als neuer iPhone 4 Besitzer und Schächler habe ich mir natürlich auch
Stockfish heruntergeladen. Wirklich sehr schön aufgemacht mit vielen
Optionen. Und dass diese Top-Programm gar kostenlos zu haben ist,
finde ich nicht selbstverständlich. Persönlich werde ich auf dem iPhone
nur ganz ausnahmsweise Schach spielen, denn für wirklich ernsthafte
Spiele sind diese Geräte (für meine Augen) doch etwas zu klein.
Mfg
Kurt
Linux, das für 80 % aller Anwender optimale und den Geldbeutel schonende Betriebssystem.

[/quote]

Hallo Werner
Die Anschaffung des iPhone geschah aus vornehmlich geschäftlichen Gründen ... und dort haben wir Windows.
Dass ich natürlich dieses Gerät so nebenbei auch noch für private Zwecke nutze, willst Du mir sicher nicht
verübeln wollen, oder? Hat also mit Linux nichts zu tun.
Mfg
Kurt
Das passt in etwa so zusammen, als würde der Papst stolz den Gebrauch von Viagra verkünden. 
[/quote]
Parent - By Werner Mueller Date 2011-05-09 12:45
[quote="Kurt Utzinger"]
Dass ich natürlich dieses Gerät so nebenbei auch noch für private Zwecke nutze, willst Du mir sicher nicht
verübeln wollen, oder?
[/quote]
Neiiin - verübeln tue ich nur ganz selten jemandem etwas... und Dir schon gar nicht (warum gibt's eigentlich keinen 'vollkommen_im_Ernst'-Button, der sozusagen klar erkenntlich jegliche Ironie ausschließt?!?).
Parent - - By Michael Enderle Date 2011-05-09 12:12
[quote="Werner Mueller"]
[quote="Kurt Utzinger"]
Hallo Stefan
Als neuer iPhone 4 Besitzer und Schächler habe ich mir natürlich auch
Stockfish heruntergeladen. Wirklich sehr schön aufgemacht mit vielen
Optionen. Und dass diese Top-Programm gar kostenlos zu haben ist,
finde ich nicht selbstverständlich. Persönlich werde ich auf dem iPhone
nur ganz ausnahmsweise Schach spielen, denn für wirklich ernsthafte
Spiele sind diese Geräte (für meine Augen) doch etwas zu klein.
Mfg
Kurt
Linux, das für 80 % aller Anwender optimale und den Geldbeutel schonende Betriebssystem.

[/quote]
Das passt in etwa so zusammen, als würde der Papst stolz den Gebrauch von Viagra verkünden. 
[/quote]
       
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 13:30 Edited 2011-08-17 13:36
Die Programmvielfalt hat - teilweise unbemerkt - auch durchaus zu einer Ausstattungsvielfalt geführt, oder wusstet ihr, dass von den renommierten Programmen nicht alle über Permanent Brain verfügen, nur ChessGenius die Funktion "nächstbester Zug" bietet, die Eröffnungsbibliothek von Fritz 1.6 kleiner ist als die vom Ur-Fritz 1 und nicht jede App "echte" Turnierstufen hat?

Hier eine Übersicht, die weder hinsichtlich der Apps noch der Ausstattung vollständig ist aber vielleicht die Orientierung erleichtern kann:


Ausstattung/ProgrammHiarcs 12.4Stockfish 2.4Shredder 1.4.5Schach (Tiger)fritz 1.6ChessGenius 3.0tChess pro 1.6
universal App-+ (auch DualCore)---++ (auch DualCore)
Spielstärke (Schätzwert)2600258025002400232023002300
Spielstileja (solid, active, aggressive)ja (passive, solid, active, aggressive, suicidal, random)ja (passiv, solide, normal, aktiv, aggressiv, zufällig)ja (normal, aggressive, very aggressive, suicidal)neinneinnein
Permanent Brainjajajaneinneinjanein
Blitz-, Schnell-, Aktivschachstufenübliche Vorgaben mit/ohne Inkr. übliche Vorgaben mit/ohne Inkr. /td>nein (nur Spielstärkestufen)übliche Vorgaben mit/ohne Inkr. frei einstellbar mit/ohne Inkr.übliche orgaben mit/ohne Inkr. frei einstellbar mit/ohne Inkr.
Turnierstufennein (30s/Zug oder 30min+5s/Zug)nein (30s/Zug oder 30min+5s/Zug)nein (nur Spielstärkestufen)3min/Zug (exakt) oder 120min oder 40min/Partie1 Zeitkontrolle (Zeit/Züge) frei einstellbar3min/Zug (durchschnittlich) oder 120min/Partiebis zu 3 Zeitkontrollen (Zeit/Züge) frei einstellbar
Anzeige HV während Partie vs. Enginejajaneinjaneinjaja
Analysestufe (2-Spieler Analyse)jajajajaeingeschränkt: nur zu eingegebener/bereits gespielter Partiejaja
Buchgröße (versch. Formate, nur als grobe Orientierung)9,4 MB7,3 MB11,6 MB8 MB15,8 KBca. 30 KB (geschätzt)190,4 KB
Anzeige der Buchzügeja (Züge, ECO, Name, "!,?..." für Ausspielpräferenz)ja (Züge, Ausspielwahrschl.)ja (nach 2 Taps: Statistik)nein (nur Info "Buchzug")ja (nur Pfeile auf Brett)nein (nur Info "Buchzug", ECO, Name)ja (ECO, Name, nach Tap: Statistik)
Buchstileja, 4 (Weite)ja, 3 (Weite)neinneinneinneinnein
ZugeingabeTap/ziehenTap/ziehenTap/ziehen, 1-TapTap/ziehenTap/ziehenTap/ziehenTap
SonstigesSpielstärkeanpassung, CoachRemote engineSpielstärkeanpassung, Online-Endspieldatenbank, Coach, Rätsel, Voice over, vielfältige GrafikenAnalysestufe zeigt 4 Varianten, Coach, vielfältige Grafiken und SoundsOnline-Schach (nicht schach.de)Funktion "Nächstbester Zug"Game Center
Preis (8/2011)7,99 Eurokostenlos5,99 Euro7,99 Euro3,99 Euro5,99 Euro5,99 Euro


Wegen Preisschwankungen kann es sich lohnen, auf ein Angebot zu warten.
Parent - - By Ingo Bauer Date 2011-08-17 15:02
Hallo Stefan,

Mein Shredder auf Android kann HV im Spiel - wenngleich das bei meiner Spielstärke eher deprimierend ist - und ich nehme an das geht auch auf den teuren Apple Dinger; und natürlich kann Shredder Spielstufen, allerdings Spiel in X Minuten und Fisher*.

Die Zielgruppe ist nicht der Analysator, der nimmt sowieso seinen Rechner, sondern derjenige der wirklich mal selbst spielen will. Sogar ich bin von diesem Rauf und Runter in meiner Bewertung fasziniert und spiele damit wieder so viel selber wie seit Jahren nicht mehr - und das sogar gegen einen Computer!

Gruß
Ingo

PS: Nicht die altmodische X Züge in Y Zeit + X Züge in Y Zeit + ...  die auf alten Analogen Uhren beruht und von uns Menschen aus Gewohnheit mitgeschleppt und von Vereinen und Sonntäglichen Spielversammlungen als "Das war schon immer so" hingenommen wird. (Falls man hier Kritik raushört, reiner Zufall )
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 15:48 Edited 2011-08-17 15:50
Hallo Ingo,

vielleicht hätte ich auch in meiner eigens hierfür erstellten Tabelle nochmals deutlich hervorheben sollen, dass es ausschließlich um die iOS-Programme geht (es ist ja der Thread iPhone/iPad-Schach).

Da ich die Tabelle mit einiger Pedanterie und genauer Prüfung - ich habe alle aufgeführten Programme auf meinem iPhone und iPad - erstellt habe, sind dort selbstverständlich keine "offensichtlichen" Falschangaben.

Also: Die von dir angesprochenen Punkte sind in der Tabelle alle zutreffend:
- Shredder iPhone/iPad zeigen (beide) keine HV während der Partie an, das lässt sich auch nicht einschalten (diese wird nur in der Analysestufe angezeigt).
- Shredder iPhone/iPad hat auch keine herkömmlichen Spielstufen (das ist keine "Neuigkeit", sondern sozusagen ein alter Hut).
- Shredder iPhone/iPad kann weder Spiel in X Minuten noch Fisher-Uhr oder andere Varianten sondern ausschließlich Spielstärkestufen ohne ausgewiesenen Zeit-Bezug oder Rechentiefe-Bezug, so dass man fast keine Vergleichspartien spielen kann (man müsste dafür die Zeit des Gegners dem durchschnittlichen Verbrauch von Shredder, der dafür freilich erst einmal bestimmt werden will, anpassen).


Ich weiß, dass man Turnierstufen auf den kleinen Geräten nicht unbedingt benötigt. Da aber in einem anderen Forum danach gefragt wurde und ich es sowieso zusammengetragen habe, finden sich die - für mich teils überraschenden Unterschiede - nun in der Übersicht.

Ob ich der "Analysator" bin, weiß ich nicht, aber ich nutze meine Lieblinge unter den o.g. Programmen sogar ganz überwiegend zum Analysieren (und Ausprobieren von Eröffnungsvarianten, um dann in die Analyse überzugehen) und finde sie dafür auch größtenteils sehr gut geeignet. Ich brauche keine Houdini-Meinung auf dem schnellen Multi-Core mit einigen GB RAM, denn analysieren kann ich mit einer 2400er-Engine auch allein auf eine Art, von der ich profitiere. Und gerade auf dem iPad ist das Analysieren viel angenehmer und "gefühlt" interaktiver als auf dem Desktop ohne Touchscreen. Ich weiß aber ebenfalls aus einem weiteren Forum, dass für mindestens einen PDA-Schach-Fan gerade die Anzeige der HV während der Partie wichtig ist, so dass er insoweit gerade von Shredder (und Fritz) enttäuscht ist. Da ich diese Unterschiede auch durchaus bemerkenswert finde und man darüber in den Beschreibungen des App Stores nichts findet, erscheint mir dies ebenfalls erwähnenswert.

Schau dir Shredder iOS im App Store mal auf den Bildern an, oder auf der Seite von SMK, da sieht man auch, dass er völlig anders als der Android Shredder (der so ziemlich dem Winmobile-Shredder entspricht) ist.

Viele Grüße, Stefan
Parent - - By Ingo Bauer Date 2011-08-17 16:38
Hallo Stefan,

Tja, wenn dem so ist, bin ich froh das richtige OS zu haben ... Im Ernst, ich dachte die wären ziemlich identisch.

Gruß
Ingo
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 16:50
Hihi, das unterstreicht den Bedarf an der Tabelle!

Ich war darüber gerade wegen der "üblichen" Einstellmöglichkeiten bei Shredder für Phoenix Revelation zunächst ziemlich verwundert. Der Ansatz von SMK, radikal auf herkömmliche Stufen zu verzichten, kann durchaus als "neu" und modern (wie das iPad) bezeichnet werden. Und die automatische Anpassung an die eigene Spielstärke klappt unglaublich gut. Über rund 10 Partien die man konzentriert spielt schafft man wirklich um 40-45% (also jdf. ich mit rund 2270 Elo). Das habe ich noch bei keiner anderen automatischen Stärkeanpassung so beobachtet.

Deshalb ist es durchaus (folge-)richtig, dass die HV beim Spiel nicht angezeigt wird: Da man ja immer auf einer Spielstärkestufe (und auf Wunsch mit automatischer Spielstärkeanpassung) spielt, würde man sich quasi durch den "Einblick" selbst beschummeln.

Es gibt aber ein "Bewertungstacho" mit Zeigerausschlag, der einem eine "Ahnung" davon vermittelt, wie Shredder die Position bewertet.
Parent - - By Ingo Bauer Date 2011-08-17 16:59
Hi

[quote="Stefan Brettschneider"]
...

Es gibt aber ein "Bewertungstacho" mit Zeigerausschlag, der einem eine "Ahnung" davon vermittelt, wie Shredder die Position bewertet.
[/quote]

Den habe ich auch und kann ihn ausschalten ... was ich auch sofort getan habe! Die HV habe ich an, schau aber eigentlich nicht hin, höchstens mal um zu sehen wie viele Plys Shredder auf meiner Spielstärke so macht ... und die 3, 4 Plys bei 5 min Games und rund 1600 sind schon deprimierend!

Gruß
Ingo
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 17:02
Oh, noch ein Unterschied: Das Bewertungstacho lässt sich auf iOS nicht "ausblenden" 
Parent - By Ingo Bauer Date 2011-08-17 17:11
Hi

[quote="Stefan Brettschneider"]
Oh, noch ein Unterschied: Das Bewertungstacho lässt sich auf iOS nicht "ausblenden" 
[/quote]

Hier auch nicht, da muß ich mich korrigieren! Das war wohl eine andere Version. Ist wie bei der HV, ich bin so aufs Brett konzentriert das ich ihn nicht mehr wahrnehme!

Gruß
Ingo
Parent - - By Kurt Utzinger Date 2011-08-17 19:01
[quote="Stefan Brettschneider"]

[...]
Zitat:


Also: Die von dir angesprochenen Punkte sind in der Tabelle alle zutreffend:
- Shredder iPhone/iPad zeigen (beide) keine HV während der Partie an, das lässt sich auch nicht einschalten (diese wird nur in der Analysestufe angezeigt).

Damit kann man gut leben und so wird das Schummeln verhindert.
Zitat:

- Shredder iPhone/iPad hat auch keine herkömmlichen Spielstufen (das ist keine "Neuigkeit", sondern sozusagen ein alter Hut).
Das ist unverständlich und einer Schachsoftware unwürdig.
Zitat:

- Shredder iPhone/iPad kann weder Spiel in X Minuten noch Fisher-Uhr oder andere Varianten sondern ausschließlich Spielstärkestufen ohne ausgewiesenen Zeit-Bezug oder Rechentiefe-Bezug, so dass man fast keine Vergleichspartien spielen kann (man müsste dafür die Zeit des Gegners dem durchschnittlichen Verbrauch von Shredder, der dafür freilich erst einmal bestimmt werden will, anpassen).
Auch das ist unverständlich.

Zitat:
Ich weiß, dass man Turnierstufen auf den kleinen Geräten nicht unbedingt benötigt. Da aber in einem anderen Forum danach gefragt wurde und ich es sowieso zusammengetragen habe, finden sich die - für mich teils überraschenden Unterschiede - nun in der Übersicht.
Wenn man das Obige so liest, würde Shredder iPhone für mich nicht in Frage kommen. Der Programmierer sollte sich ein Beispiel am sehr guten (Gratis-)App von Stockfish nehmen. SKM geht hier m.E. einen falschen Weg, wie auch schon beim Linux-Shredder gezeigt, wo nicht einmal Engine-Engine-Matches möglich sind und sehr viele Optionen des Windows-Shredders einfach fehlen.
Zitat:


[...]

Viele Grüße, Stefan
Parent - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 19:34
Ja, man ist bei den Stufen von Shredder iOS quasi reflexartig skeptisch. Das ging mir auch so. Aber gerade Shredder iPad ist ein wirklich überzeugendes Programm, mit dem man viel Spaß hat (Shredder iPhone, das in der Tabelle eingetragen ist, ist nahezu identisch - der iPad-Shredder hat zusätzlich einen besonderen 2-Spieler-Modus, bei dem die Engine-Button ausgeblendet sind; man kann die Stellung aber jederzeit in das Programm übernehmen um weiterzuspielen oder um zu analysieren). Es stecken einfach viele sehr gute Ideen drin. Die 1-Tap-Eingabe, die kein anderes Programm bietet, der Zugriff auf die Shredder-Bases online, das riesige Eröffnungsbuch mit den statistischen Angaben, die gelungene Optik... Ich kann mir aber vorstellen, dass die üblichen Spielstufen in einem Update ergänzt werden.

Ich persönlich brauche diese typischen Stufen nicht. Das kann ich nach der langen Erfahrung seit Erscheinen des iPad 1 mit Überzeugung sagen. Zum Analysieren ist es ohnehin unnötig. Und wenn ich unbedingt eine Schnell- oder Blitzpartie spielen will, nehme ich eben eine andere App. Angesichts der moderaten Preise (und des kostenlosen Stockfish) wird Shredder so oder so nicht das einzige Programm auf dem iOS-Gerät sein.

Aber die Tabelle sollte einfach mal die ganzen kleinen Unterschiede aufzeigen, die man der Werbung kaum zu entnehmen vermag. Eine Bewertung sollte damit gar nicht verbunden sein (außer mit der ungefähren Spielstärkeangabe, das gebe ich zu).
Parent - By Kurt Utzinger Date 2011-10-30 09:41
[quote="Stefan Brettschneider"]
Hallo Ingo,

Also: Die von dir angesprochenen Punkte sind in der Tabelle alle zutreffend:

- Shredder iPhone/iPad zeigen (beide) keine HV während der Partie an, das lässt sich auch nicht einschalten (diese wird nur in der Analysestufe angezeigt).

Das ist etwas schade, aber insofern natürlich gut, als man wirklich neutral eine Partie spielen kann.

- Shredder iPhone/iPad hat auch keine herkömmlichen Spielstufen (das ist keine "Neuigkeit", sondern sozusagen ein alter Hut).

Ein alter Hut vielleicht für Kenner, davon hatte ich bislang keine Ahnung, hätte ich Deine Zusammenstellung der Features nicht gesehen.

- Shredder iPhone/iPad kann weder Spiel in X Minuten noch Fisher-Uhr oder andere Varianten sondern ausschließlich Spielstärkestufen ohne
ausgewiesenen Zeit-Bezug oder Rechentiefe-Bezug, so dass man fast keine Vergleichspartien spielen kann (man müsste dafür die Zeit
des Gegners dem durchschnittlichen Verbrauch von Shredder, der dafür freilich erst einmal bestimmt werden will, anpassen).


Das kann/muss man wirklich als kaum verständlichen Mangel empfinden. Man hat keine Ahnung, wie lange eine Partie dauert. Oder
passt sich Shredder der gegnerischen Zeiteinteilung an? Habe dazu noch keine Erfahrungen. OK, für mich deshalb nicht so dramatisch,
weil ich das Ding doch eher für die Analyse nutze und froh über starke Schachprogramme bin, ohne dauernd einen Desktop PC oder
Notebook/Netbook anschalten zu müsssen. Und insbesondere den Online-Zugriff auf die 6-Steiner finde ich super.

Gruss
Kurt


[/quote]
Parent - By Thorsten Czub Date 2011-08-17 21:29
[quote="Ingo Bauer"]
PS: Nicht die altmodische X Züge in Y Zeit + X Züge in Y Zeit + ...  die auf alten Analogen Uhren beruht und von uns Menschen aus Gewohnheit mitgeschleppt und von Vereinen und Sonntäglichen Spielversammlungen als "Das war schon immer so" hingenommen wird. (Falls man hier Kritik raushört, reiner Zufall )
[/quote]

also ein schachprogramm das mir keine einstellmöglichkeiten limitiert und mir nicht erlaubt z.B.
wie du es nennst ALTMODISCHE spielstufen einzustellen, ist kein programm das ich gerne kaufe.

ich möchte mir bei einem auto da sich kaufe auch nicht vom hersteller vorschreiben lassen wohin ich fahren darf oder wie schnell oder bei welchem wetter oder sonstwas.

ich sehe auch nicht warum normale spielstufen schlechter sein sollen als Fischer oder Bronsteinspielstufen.

Ein schachprogramm sollte dem anwender die möglichkeit geben nach seinen wuenschen spielstufen
einzugeben. das macht z.B. tchess ganz formidabel.

ich möchte auch vom programmierer nicht in meiner nutzung eingeschränkt werden,
ob ich nun permanent brain möchte oder ob 40/120 sinn macht, entscheidet nicht der programmierer
sondern der kunde.

fuer mich macht eine turnierstufe und permanent brain sinn, da ich gerne turnierschachpartien spiele.
Parent - - By Thomas Müller Date 2011-08-17 17:48
Hallo,

ich hatte neulich noch ein schach-app gefunden.
Glaube es heisst einfach nur chess oder so?
Ich kann sobald ich zuhause bin nachschauen was das genau ist.
Kostenlos bis 1100 elo erhöhte stärke kostet es dann paar euronen.
Da stand was von stärkstes programm für iOS......naja ich schau nach.

Gruß thomas
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 19:42
Hallo Thomas,
das ist richtig, aber diese App gefällt mir aus drei Gründen nicht:

1. Die Optik wurde ganz offensichtlich dem Shredder iPhone "nachempfunden" (und das ist noch freundlich ausgedrückt). Wobei man freilich sagen muss, dass sie dabei deutlich hinter dem "Original" zurück bleibt...

2. Die Engine ist schlicht und einfach Stockfish aus der kostenlosen Stockfish-App, d.h. wenn man sie mit gleicher Stärke nutzen will, soll man dafür auch noch Geld an den "falschen" Programmierer, nämlich den dieser App und nicht Tord und Co., zahlen. Das will ich nicht unterstützen!

3. Das App-Symbol und der Name (es hieß früher anders) wurde offensichtlich dem App-Symbol und (neuen) Namen von C. Theron "Schach" (ehemals Chess Tiger) nachempfunden - man kann sich denken, aus welchem Grund.

In der Summe steht für mich daher fest: Diese App kann ich allenfalls NEGATIV "bewerben" (hoffentlich fallen nicht so viele Leute darauf rein). Auf eine Art ist an dieser App "alles nur geklaut".
Parent - - By Thomas Müller Date 2011-08-17 20:07
Hallo Stefan,

ja du hast recht.
Habs mir grad nochmal genauer angeschaut...hatte nur auf die schnelle vor 2 wochen 2 partien gespielt.
Ist sozusagen ein "clone" was optik angeht und SF drin. Chess# von SSMD e.K heisst es genau EUR2,39
Wie bescheuert. Das sowas überhaupt angeboten wird bzw werden darf.
Werds gleich löschen und noch noch eine rezension rein setzen

danke und gruß thomas
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 20:36
[quote="Thomas Müller"]
Hallo Stefan,

ja du hast recht.
Habs mir grad nochmal genauer angeschaut...hatte nur auf die schnelle vor 2 wochen 2 partien gespielt.
Ist sozusagen ein "clone" was optik angeht und SF drin. Chess# von SSMD e.K heisst es genau EUR2,39
Wie bescheuert. Das sowas überhaupt angeboten wird bzw werden darf.
Werds gleich löschen und noch noch eine rezension rein setzen

danke und gruß thomas
[/quote]
Wegen meiner eben gewonnenen Erkenntnisse: Falls du es schon gelöscht hast, kannst du es kostenlos erneut installieren und kannst auch den In-App-"Kauf" kostenlos wiederholen.

Die Hintergründe zu dem Programm noch unter dem alten Namen hatte ich bei TalkChess gelesen und auf die Ähnlichkeit zu Shredder hingewiesen: http://www.talkchess.com/forum/viewtopic.php?t=38332&postdays=0&postorder=asc&highlight=iphone&topic_view=flat&start=40

Die These, dass es sich um die Stockfish-Engine handelt, stand wohl irgendwo anders, das finde ich aber noch, denn ausgedacht habe ich mir das nicht (es erschien nach der behaupteten Spielstärke plausibel).
Parent - - By Thomas Müller Date 2011-08-17 21:17
Das es crafty sein soll kann ich mir bei der angegebenen spielstärke nicht vorstellen.
Aber ist ja egal.
Habs schon gelöscht, weil die begrenzte stärke (1100) ist eh zu schwach und kaufen will ich ja nicht
Habe shredder und SF und bin grad noch am stöbern.
Gibt ja in der zwischenzeit doch erstaunlich viele sachen, auch DBs, opening books und lernsachen oder gleich online spielen!
Parent - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 22:42 Edited 2011-08-17 22:46
Ja, zum Online-Spielen kann ich derzeit das iChess Pack empfehlen (ICC und FICS auf der iPad-Version, FICS auf der iPhone-Version, wenn ich das richtig sehe). Die Oberfläche ist zum Spielen auch mit kurzer Bedenkzeit gut geeignet und es kamen seit ich es habe auch einige Updates, d.h. das Programm wird weiterentwickelt. Gut an dem Programm ist, dass auch diese "Timeseal"-Funktionalität gegeben ist, die Übertragungszeit wird also rausgerechnet (sonst könnte man mit kurzen Bedenkzeiten und langsamem Internet ja gar nicht ernsthaft spielen).

http://itunes.apple.com/de/app/ichess-pack/id338485580?mt=8

Es gibt auch eine kostenlose light-Version, die kann man zumindest mal ausprobieren.
Parent - - By Stefan Brettschneider Date 2011-08-17 20:23
[quote="Stefan Brettschneider"]
2. Die Engine ist schlicht und einfach Stockfish aus der kostenlosen Stockfish-App, d.h. wenn man sie mit gleicher Stärke nutzen will, soll man dafür auch noch Geld an den "falschen" Programmierer, nämlich den dieser App und nicht Tord und Co., zahlen. Das will ich nicht unterstützen!
[/quote]
Hier muss ich mich korrigieren (Bearbeitungszeit des vorigen Beitrags war abgelaufen), zumindest im Vertrauen auf die Angaben in den Installationsdateien: Dort heißt es "The core chess engine ist based on Crafty (...). SSMD heavily optimized this engine to fit iPhone`s and iPad`s ARM architecture. The resulting Elo peak of 2800 on iPhone 4 is the highest rating available on mobile devices. Additional modifications were done to simulate human mistakes on lower Elo levels."

Ich wollte mit der Installation der kostenlosen Variante v.a. die Buchdatei anschauen um zu verifizieren, dass es sich um Stockfish handelt. Allerdings ist die Datei obook.bin 15MB groß und konnte nicht erfolgreich mit dem Stockfish-Buch guibook.bin getauscht werden (weder in Stockfish noch in Schach# nach jeweiligem Umbenennen). Daher werde ich mir das Programm trotz der grafischen und gestalterischen Anleihen (beim MCS hatte man doch bezüglich des Coaches mal ein klares "Abkupfern" vom Trainer in Fritz 4, oder?) von anderen Programmen im App Store nun näher ansehen.
Up Topic Hauptforen / CSS-Forum / iPhone/iPad-Schach
1 2 3 Previous Next  

Powered by mwForum 2.29.3 © 1999-2014 Markus Wichitill